Tierpfleger-Karsten-Thewes, Foto: Thomas Ernst

- Panda, Gorilla & Co. (235)

Das erste Mal wird im Zoo ein Kapuzineräffchen mit der Flasche groß gezogen! Die kleine Sina hält die Tierpfleger mächtig auf Trab: Sechs Mal am Tag muss sie gefüttert werden!

Während das winzige Affenmädchen nachts alleine in einem Käfig schläft, versuchen die Tierpfleger tagsüber den Kontakt zwischen Sina und ihrer Familie herzustellen.

Beim Andenkondor Maya ist den Tierpflegern die Handaufzucht bereits gelungen. Maya wurde in der Fasanerie groß gezogen und lebt mittlerweile auf dem Adlerfelsen im Greifvogelrevier. Wenn es draußen heiß ist, liebt es das zutrauliche Kondor-Mädchen von den Tierpflegern mit einem Wasserschlauch geduscht zu werden.
Puma-Mädchen Missoula, Foto: Thomas Ernst
Besonders intensiv und liebevoll kümmert sich auch Tierpflegerin Angelika Berkling um einen ihrer Raubtier-Sprösslinge: das Puma-Mädchen Missoula. Sie ist nach 22 Jahren das erste Puma-Kind, das im Tierpark geboren wurde! Flaschenkind Missoula ist mittlerweile vier Monate alt und soll nun von den benachbarten Java-Leoparden Sri Kandi und Arjuna Katzenbenehmen lernen.
Tierpfleger Steffen Minge, Foto: Thomas Ernst
Im Zoo hofft Giraffen-Tierpfleger Steffen Minge dagegen noch auf Kindersegen. Er vermutet, dass die beiden Giraffenkühe Malindi und Kibaja wieder tragend sind. Seit Wochen wird das Wurflager ständig neu vorbereitet. Nur der Nachwuchs lässt auf sich warten.
Reviertierpflegerin Barbara Lächert mit Malaienbärin Lynn, Foto: Silke Weiß
Ungeduldig wird auch die neue Revierchefin bei den Bären und kleinen Raubtieren im Tierpark erwartet: Barbara Lächert hat den Aufgabenbereich des ehemaligen Reviertierpflegers Michael Horn übernommen und ist jetzt verantwortlich für unzählige Gehege, die über den riesigen Landschaftsgarten verteilt sind.
Erstsendung am 18.07.2013 im Ersten