Henrik Möller zusammen mit rbb Moderatorin Anni Dunkelmann, Foto: rbb/Norbert Lübbers/Alpha Container GmbH
rbb/Norbert Lübbers/Alpha Container GmbH
Bild: rbb/Norbert Lübbers/Alpha Container GmbH

Anni Dunkelmann unter Foodtruckern - Dit isst Berlin (1)

In der Auftaktfolge will Reporterin Anni Dunkelmann wissen, wie man mit Streetfood zum erfolgreichen Straßenkoch wird.

Ehemaliger Techno-Club Manager Henrik Möller zusammen mit rbb Moderatorin Anni Dunkelmann, Foto: rbb/Norbert Lübbers/Alpha Container GmbH

Diesmal mischt sich Anni Dunkelmann unter die Chefs von der Straße. Sie traut sich hinter das Steuer eines Foodtrucks und will vor allem eins wissen: Ist Streetfood mehr als nur ein kulinarischer Hype?

Ihr Roadtrip beginnt auf einem Schrottplatz. Hier greift sie Henrik Möller unter die Arme. Der umtriebige Berliner hat eine Mission: Er will aus einem alten Imbisswagen einen coolen Foodtruck machen. Beim Entkernen des Imbisswagens erfährt Anni, wieviel man in den Traum der rollenden Küche investieren muss und welche Marktlücken es überhaupt noch gibt. Schließlich ist Berlin längst die Hauptstadt der Foodtrucks.

rbb-Moderatorin Anni Dunkelmann auf dem Streetfood-Markt in der Markthalle Neun, Foto: rbb/Norbert Lübbers/Alpha Container GmbH

Auf den Streetfood-Märkten kann man sich einmal um den Globus essen. Hier trifft Anni die Macher aus aller Welt, die ihre Lieblingsgerichte nach Berlin gebracht haben: koreanisches Kimchi, tibetische Dumplings oder syrisches Tabouleh. Anni nimmt den Zuschauer mit auf ihre Entdeckungsreise. Sie ist kein Foodie, keine Feinschmeckerin und kochen kann sie auch nicht! Aber Anni Dunkelmann isst für ihr Leben gern und traut sich auch mal, ins kulinarische Fettnäpfchen zu treten.

Moderatorin und Reporterin Anni Dunkelmann ist eines der bekanntesten Gesichter im rbb Fernsehen. Für die Abendschau entdeckt sie jeden Samstag die schrägsten und schönsten Orte Berlins in "Annis Entdeckungen". Sie reist aber auch gerne in längeren Reportagen "Mit der U-Bahn um die Welt" oder macht den Wetterbericht zu einem ganz besonderen Ereignis. Hauptsache, Anni trifft dabei auf spannende Menschen.

Mit viel Selbstironie und guter Laune ist sie als Reporterin in ganz Berlin unterwegs. Ihr Motto: Mittendrin statt nur dabei. "Dit isst Berlin!" ist auf jeden Fall ihr bisher leckerstes Abenteuer.

Film von Norbert Lübbers

Erstausstrahlung am 21.04.2018/rbb

Uberquellende Mülltonne an einem Strand voller Müll, Quelle: Colourbox
Colourbox

Unterwegs mit Plastikjägern

Berlins Müllschiffe haben immer mehr zu tun, um die vielen Flüsse und Seen der Bundeshauptstadt vom Unrat der Millionenmetropole zu befreien. Das meiste davon ist Plastikmüll. Was die "Plastikjäger" nicht herausfischen können, landet letztlich in unseren Meeren und Ozeanen.  

Lebensmittelabholung durch Foodsharing e.V. am Alexanderplatz © rbb/Maren Schibilsky
rbb/Maren Schibilsky

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

Grafische Montage: Schwarz-weiß Aufnahme von zwei Frauen(Quelle: rbb)
rbb

Punk auf der Insel - Wilde Jahre West-Berlin

Ende der 70er Jahre: Es herrscht Aufbruchstimmung in West-Berlin. Von der Mauer umgeben wird die Insel zum Mekka des deutschen Punks und des avantgardistischen Undergrounds. Ein Paradies für Paradiesvögel.