SPD-Parteitag in Dortmund: Willy Brandt, Günter Guillaume, Dietrich Sperling und BKA-Beamter Bauhaus. (Bild: rbb/Friedrich-Ebert-Stiftung/J.H. Darchinger)
rbb/Friedrich-Ebert-Stiftung/J.H. Darchinger

Folge 2: Nie wieder Krieg

Der junge Günter Guillaume überlebt den Weltkrieg als einer der wenigen seiner Klasse und kehrt in seine Heimatstadt Berlin zurück. Gleichzeitig kehrt Willy Brandt 1945 aus dem Exil nach Deutschland zurück. Beide streben in den Trümmern einen Neuanfang an und setzen sich für ein neues, besseres Deutschland ein. Doch im Osten herrscht Unzufriedenheit in der Bevölkerung, und Hunderttausende fliehen in den Westen. Dies bietet der Staatssicherheit die Gelegenheit, Spione einzuschleusen, darunter auch Günter Guillaume, der bald Karriere macht...

US-Luftangriff auf die Focke Wulf-Flugzeugwerke in Marienburg im 2. Weltkrieg (Bild: picture-alliance / akg-images )
picture-alliance / akg-images

Luftkrieg - Die Naturgeschichte der Zerstörung

Übersteigt die zerstörerische Gewalt des Kriegs unsere Vorstellungskraft? Der ukrainische Regisseur Sergei Loznitsa zeigt die verheerenden Folgen des Luftkriegs in deutschen und englischen Städten. Er hat historische Aufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg zu einem bildmächtigen Filmessay über das Wesen des Krieges arrangiert.

Willy Brandt, im Hintergrund Brandt Referend Günter Guillaume, dann als DDR-Spion verhaftet, Bild: rbb/DOKfilm
rbb/DOKfilm

Willy - Verrat am Kanzler

Am 6. Mai 1974, vor 50 Jahren, trat Willy Brandt zurück. Der Kanzler stürzte über die Guillaume-Affäre. Sein Referent Günter Guillaume war als DDR-Spion enttarnt worden. Ein gefundenes Fressen für die Presse und die „Parteifreunde“. Der Film rekonstruiert die folgenschwerste Spionageaffäre der Bundesrepublik – ein Politthriller, das erste Mal aus Frauensicht erzählt.

Cottbuser Spieler und Trainer Claus-Dieter Wollitz jubeln über Tor beim Spiel Energie Cottbus vs. Berliner AK am 24.02.2024 (Bild: picture alliance / Fotostand / Weiland)
picture alliance / Fotostand / Weiland

Unter Strom - Der FC Energie Cottbus hautnah

Der FC Energie Cottbus will endlich wieder zurück auf die große Fußballbühne. Doch der Weg dahin ist für das Team um Kult-Trainer "Pele" Wollitz nach dem vor einem Jahr knapp verpassten Aufstieg schwer und von Rückschlägen in der Saison geprägt. Die rbb Dokumentation begleitet Mannschaft und Trainer ungefiltert aus nächster Nähe beim Kampf um den Aufstieg. Auf dem Platz, in der Kabine und privat.

Demonstrant hält rote Nelken hoch, Symbolbild zur "Nelkenrevolution" in Portugal; Bild: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Pedro Fiuza
picture alliance / ZUMAPRESS.com | Pedro Fiuza

Portugal - Mit Nelken gegen die Diktatur

Im April 1974 putschen linksgerichtete Offiziere gegen das autoritäre Regime in Portugal, das seit mehr als vier Jahrzehnten an der Macht ist. Der Aufstand verläuft weitestgehend friedlich und geht als "Nelkenrevolution" in die Geschichte ein. Der Weg für ein demokratisches Portugal ist nun frei, doch er ist lang und hart umkämpft. In den nächsten Monaten spitzt sich der Machtkampf im Land zu.