weitere Themen der Sendung

ArtEmiss Tanz-Kollektiv. Quelle: rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser
rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser
ArtEmiss Tanz-Kollektiv. Quelle: rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser
rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser

Das starke Geschlecht

Wann ist ein Mann ein Mann? Eine Reflexion über männliche Sexualität, ihre Machtstrukturen und Stereotype von Männlichkeit unserer Gegenwart.

ArtEmiss Tanz-Kollektiv. Quelle: rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser
rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser

Hotel-Legenden: Das Beau-Rivage in Genf

"Hotel-Legenden" erzählt von Grandhotels als Orten mit Geschichte. Das Beau Rivage am Genfer See hat Geschichte mitgeschrieben. Unvergessen sind vor allem zwei Dramen: 1898 verstarb „Sisi“, Kaiser Elisabeth, im Beau-Rivage an den Folgen einer Messerattacke eines italienischen Anarchisten. 1987, wurde der Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, Uwe Barschel, tot in der Badewanne gefunden.

ArtEmiss Tanz-Kollektiv. Quelle: rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser
rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser

Drei Frauen – Ein Krieg

Mit dem D-Day, der Landung der Alliierten in der Normandie vor 80 Jahren, kamen auch Kriegsreporterinnen nach Frankreich, eine war Lee Miller. Das Foto von ihr in Hitlers Badewanne ging später um die Welt. Zum ersten Mal gab es einen weiblichen Blick auf den von Männern geführten Krieg. Der Film erzählt von Margaret Bourke-White und Martha Gellhorn und Lee Miller – und wie sie den Krieg sahen.

Bestsellerautorin Katja Hoyer © rbb/DOKFILM/Jürgen Rehberg
rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser
30 min | UT

Folge 2: Nie wieder Krieg

Der junge Günter Guillaume überlebt den Weltkrieg als einer der wenigen seiner Klasse und kehrt in seine Heimatstadt Berlin zurück. Gleichzeitig kehrt Willy Brandt 1945 aus dem Exil nach Deutschland zurück. Beide streben in den Trümmern einen Neuanfang an und setzen sich für ein neues, besseres Deutschland ein. Doch im Osten herrscht Unzufriedenheit in der Bevölkerung, und Hunderttausende fliehen in den Westen. Dies bietet der Staatssicherheit die Gelegenheit, Spione einzuschleusen, darunter auch Günter Guillaume, der bald Karriere macht...

Ein Polit- & Spionagethriller - erzählt aus der Perspektive Frauen wie der Vertrauten Brandts der Journalistin Heli Ihlefeld, der DDR-Spionin Lilli Pöttrich, der Autorin & Youtuberin Yasmine M’Barek, der Journalistin Eva-Maria Lemke und der Bestsellerautorin Katja Hoyer.

Vermummte Demonstrantin vor einer stilisierten Flagge Israels, Quelle: rbb/Maria Rial Rodriguez
rbb/ ArtEmiss/Sascha Moser
30 min | UT

Kontraste-Reporter - Links, radikal, antisemitisch - Woher kommt der Judenhass?

Weltweit eskalieren die Proteste gegen Israel: Studierende sprechen dem Land das Existenzrecht ab, Kultur-Schaffende beklagen auf großen Bühnen einen Genozid in Gaza. Es sind immer öfter auch Anhänger linker Ideen, die Seit an Seit auch mit offenen Antisemiten auf die Straße gehen. Sie nennen es „Israelkritik“, doch ihr Protest äußert sich immer aggressiver gegen Jüdinnen und Juden.

Der Student Lahav Shapira wurde vor einiger Zeit in Berlin brutal zusammengeschlagen. Viele Juden fühlen sich in Deutschland nicht mehr sicher, wo die Terrororganisation Hamas auf Demonstrationen als Widerstandsgruppe verharmlost wird, als notwendiges Übel gegen den „Israelischen Besatzer“.

Kontraste Reporterinnen und Reporter suchen Antworten auf die Fragen: Wo hört Israelkritik auf und wo fängt Antisemitismus an? Und: Woher kommt dieser Hass auf Juden in Teilen der Linken?