Bild zum Film: Der Hochzeitswalzer, Quelle: rbb/Degeto/Jacqueline Krause-Bur
rbb/Degeto/Jacqueline Krause-Bur
Bild: rbb/Degeto/Jacqueline Krause-Bur

- Der Hochzeitswalzer

Liebe geht durch den Magen, und so gewinnt der Sternekoch Sebastian allmählich das Herz der Konzertpianistin Lotta.

Die junge, ebenso talentierte wie eigenwillige Konzertpianistin Lotta Basalle steht vor einem großen Comeback: Drei Jahre lang hatte die gefeierte Musikerin sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, nachdem sie bei einem schweren Autounfall fast ums Leben gekommen war.

Bild zum Film: Der Hochzeitswalzer, Quelle: rbb/Degeto/Jacqueline Krause-Bur
Bild: rbb/Degeto/Jacqueline Krause-Bur

Umso gespannter erwarten Musikfans und Kritiker nun ihr erstes Konzert. Aber trotz fortwährender Proben unter dem Dirigenten Björn Larsson, der zugleich ihr Lebensgefährte ist, spürt Lotta, dass sich bei ihrem Klavierspiel jener Zauber, der die Menschen früher zu Begeisterungsstürmen hinriss, einfach nicht mehr einstellen will. Wo ihr die Musik früher förmlich aus den Fingern zu fließen schien, da wirkt ihr Spiel seit dem Unfall angestrengt und verkrampft. Um endlich zu altem Schwung und ihrer spielerischen Inspiration zurückzufinden, beschließt Lotta, sich für die Tage vor dem Konzert in ein kleines, intimes Luxushotel im idyllischen Rheingau zurückzuziehen.

Ihre dominante Mutter ist von dieser Idee alles andere als begeistert, handelt es sich dabei doch um genau jenen Ort, an dem Lotta vor drei Jahren nach der schmerzhaften Trennung von ihrem damaligen Freund ihren Unfall hatte. Kaum im Hotel Rheinblick angekommen, erbittet Lotta sich für die Zeit ihres Aufenthalts absolute Ruhe. Ihre Aufmerksamkeit gilt allein dem Konzertflügel in ihrer Suite, die sie lediglich zum morgendlichen Jogging verlässt. Allein der Gedanke an Entspannung und sinnlichen Genuss ist in Lottas Augen eine nutzlose Ablenkung.

Sebastian Brandt, der charmant-dickköpfige Chef de Cuisine des Hotels, sieht das ganz anders: Für ihn speist sich Inspiration und künstlerische Kraft aus einer bewussten Hingabe an guten Wein und exzellentes Essen. Und so barsch Lotta seine delikaten Kreationen anfänglich auch zurückweist - Sebastian lässt sich nicht beirren und serviert ihr jeden Tag aufs Neue ein liebevoll zubereitetes Menü. Und tatsächlich gelingt es ihm ganz allmählich, die raue Schale der verbissenen Künstlerin zu durchbrechen. Lotta beginnt, in Sebastian, der ebenfalls mit einem gebrochenen Herzen zu kämpfen hat, eine verwandte Seele zu entdecken.

Der Hochzeitswalzer
Fernsehfilm Deutschland 2008

Lotta Basalle (Chiara Schoras)
Sebastian Brandt (Stephan Luca)
Björn Larsson (August Zirner)
Annabel Basalle (Eleonore Weisgerber)
Bernd Brandt (Paul Burian)
Portier Reinhardt (Peter Lerchbaumer) u. a.

Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Hermann Dunzendorfer
Buch: Marcus Hertneck
Regie: Andrea Katzenberger