Bild zur Serie: Weissensee (12): Morgenluft, Quelle: rbb/ARD/Julia Terjung
rbb/ARD/Julia Terjung
Bild: rbb/ARD/Julia Terjung

- Weissensee (12): Morgenluft

Die Geschichte vom Schicksal der Familien Kupfer und Hausmann aus Ost-Berlin.

Nach der Stürmung der Umweltbibliothek lässt Falk Robert und die Teilnehmer der illegalen Druckaktion verhaften. Im Verhör versucht er, die Häftlinge gekonnt gegeneinander auszuspielen. Robert legt er Veras Verpflichtungserklärung als IM vor. 

Vera beichtet Nicole ihre Tätigkeit als IM. Nicole ist fassungslos. Sie glaubt Vera nicht, dass sie nur unwichtige Informationen weitergegeben hat. Vera wird klar, dass sie so nicht weiterleben will. Falk hat ihr alles genommen: ihr Leben, ihre Freunde, ihren Stolz. Endlich findet sie den Mut, ihn zu verlassen. 

Hans erfährt durch seine Abhöraktion, dass Martins Tochter noch am Leben ist. Er muss erkennen, dass Falk für Annas Entführung verantwortlich ist und vertraut sich Marlene an, die mit so einer Lüge nicht leben will. Doch Hans weiß, dass Martin imstande wäre, seinen Bruder dafür umzubringen und verschweigt ihm deshalb die Wahrheit. Von Falk verlangt er, ihm zu sagen, wo Anna jetzt lebt. 

Dunja, die ihren Alkoholismus inzwischen besiegen konnte, bietet den Umweltaktivisten ihre Unterstützung an. Bei einer Mahnwache in der Kirche zur Freilassung der Inhaftierten singt sie eines ihrer verbotenen Lieder und ruft dazu auf, sich zu engagieren und gegen die Inhaftierung zu protestieren. Die kämpferische Dunja ist zurück. 

Parallel spitzt sich für Falk die Situation auch im MfS weiter zu. Nach den Verhaftungen der Mitglieder der Umweltbibliothek finden überall im Land Protestaktionen statt und die westdeutschen Medien berichten ausführlich darüber. Honecker persönlich gibt deshalb den Befehl, die Inhaftierten frei zu lassen. Falk wird von Gaucke für die misslungene Aktion verantwortlich gemacht. Seine Karriere scheint beendet zu sein. Nicole und Thomas sind indes überglücklich, Robert wieder zu Hause zu haben, der von den Strapazen der Haft sichtlich gezeichnet ist. Vor allem quält ihn die Frage, ob Vera tatsächlich die Verräterin ist. Unter Tränen gesteht Thomas schließlich, dass er sie verraten hat, aus Angst um die beiden. Zwischen Robert und Vera kommt es zur Aussprache. Sie umarmen sich. 

Martin erfährt, dass Anna bei einer Familie in Weissensee lebt. Er beobachtet sie heimlich und sieht, wie liebevoll die Adoptiveltern mit der Kleinen umgehen. 

Das rbb Fernsehen zeigt im März dieses Jahres die Staffeln 2 bis 3 der erfolgreichen ARD-Serie, jeweils zwei Folgen immer samstags um 20.15 und 21.00 Uhr.

Weissensee (12): Morgenluft
Fernsehserie Deutschland 2013

Martin Kupfer (Florian Lukas)
Hans Kupfer (Uwe Kockisch)
Dunja Hausmann (Katrin Sass)
Marlene Kupfer (Ruth Reinecke)
Falk Kupfer (Jörg Hartmann)
Vera Kupfer (Anna Loos)
Generalleutnant Gaucke (Hansjürgen Hürrig)
Robert Wolff (Ronald Zehrfeld)
Nicole (Claudia Mehnert)
Leutnant Geifel (Sven Lehmann)
Sonja (Maja Brandau)
Thomas (Max Hegewald)
General Korwitz (Günter Junghans)
Dr. Schmolke (Joachim Paul Assböck) u.a.

Musik: Stefan Mertin, Martin Hornung
Kamera: Michael Wiesweg
Buch: Clemens Murath, Friedemann Fromm
Regie: Friedemann Fromm