Bild zum Film: Der rosarote Panther 2, Quelle: rbb/© 2009 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. and Columbia Pictures Industries, Inc. All rights reserved/Peter Iovino
rbb/© 2009 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. and Columbia Pictures Industries, Inc. All rights reserved/Peter Iovino

16.02. bis 25.02.2023 - Filmreihe zur Berlinale 2022

Auch in diesem Jahr stellt das rbb Fernsehen während der Internationalen Filmfestspiele Berlin in einer Filmreihe Berlinale-Highlights aus früheren Festivaljahren vor. Außergewöhnliche, sehenswerte Filme, die bei der Berlinale einen nachhaltigen Eindruck hinterließen: „In den Gängen“ von Thomas Stuber, „Mr. Holmes" von Bill Condon, „Der rosarote Panther 2" von Harald Zwart, „Whatever happens next“ von Julian Pörksen sowie „8 Frauen“ von François Ozon.

Bild zum Film: In den Gängen, Quelle: rbb/MDR/Sommerhaus Filmproduktion
rbb/MDR/Sommerhaus Filmproduktion

Berlinale 2023 - In den Gängen

Spielfilm Deutschland 2018
Franz Rogowski und Sandra Hüller spielen zwei Menschen, die in einem Großmarkt arbeiten. Ihre zarte Liebe hat es schwer zwischen dem Alltag und den Hochregalen für Süßwaren, Nudeln, einem Hummerbassin sowie der Tiefkühlabteilung. Ein melancholischer, wundervoll inszenierter Liebesfilm, der zum Träumen einlädt.

Bild zum Film: Mr. Holmes, Quelle: rbb/SWR/© AI Film Production Limited/British Broadcasting Corporation
rbb/SWR/© AI Film Production Limited/British Broadcasting Corporation

Berlinale 2023 - Mr. Holmes

Spielfilm Großbritannien/USA 2015
Im Ruhestand kämpft der Meisterdetektiv mit seinem Gedächtnis sowie den letzten Geheimnissen eines zurückliegenden Falls. Zwischen Wahrheit und Legende bewegt sich dieser spannungsvoller Sherlock-Holmes-Pastiche mit dem grandiosen Ian McKellen in der Hauptrolle.

Bild zum Film: Der rosarote Panther 2, Quelle: rbb/© 2009 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. and Columbia Pictures Industries, Inc. All rights reserved
rbb/© 2009 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. and Columbia Pictures Industries, Inc. All rights reserved

Berlinale 2023 - Der rosarote Panther 2

Spielfilm USA 2009
Steve Martin ist der unerschrockene, tollpatschige französische Inspektor Clousseau auf den Leib geschrieben. Bis in die Nebenrollen großartig besetzt, pointenreich und der Slapstick-Freude der originalen Panther-Reihe in nichts nachstehend!

Bild zum Film. Whatever happens next, Quelle: rbb/MDR/StoryBay/Carol Burandt von Kameke
rbb/MDR/StoryBay/Carol Burandt von Kameke

Berlinale 2023 - Whatever happens next

Spielfilm Deutschland/Polen 2018
Ein Mann beschließt eines Tages, einfach zu verschwinden. Er lässt alles zurück: Frau, Beruf, seine gesamte bürgerliche Existenz. Regisseur Julian Pörksen entwirft daraus ein intelligentes, witzig-melancholisches Roadmovie, das keine Ziel kennt. Frei nach John Cage: „I welcome whatever happens next“.

Bild zum Film: 8 Frauen, Quelle: rbb/© 2022 France 2 Cinéma, CANAL+, Fidélité Productions, Mars Films, Gimages Films, CNC – Centre National Cinématographie, BIM Distribuzione, Local Films
rbb/© 2022 France 2 Cinéma, CANAL+, Fidélité Productions, Mars Films, Gimages Films, CNC – Centre National Cinématographie, BIM Distribuzione, Local Films

Berlinale 2023 - 8 Frauen

Spielfilm Frankreich 2002
Ein zugeschneites Landhaus und die weibliche Crème de la Crème des französischen Kinos. François Ozon inszenierte in bester Agatha-Christie-Manier eine Krimikomödie mit Catherine Deneuve, Isabelle Huppert, Emmanuelle Béart, Fanny Ardant und Danielle Darrieux u.v.m.

der rbb auf der Berlinale 2023

Fred (David Bruning, li) und Luisa (Rai Todoroff, re); Quelle: Jacob Sauermilch
Jacob Sauermilch

El Secuestro de la Novia - Die Brautentführung

Der Kurzfilm von Sophia Mocorrea ist eine Koproduktion der Filmuniversität Babelsberg "Konrad Wolf" und dem rbb aus der Reihe "rbb movies". Die Weltpremiere ist am 23.01.2023 beim Sundance Film Festival 2023, Short Film Program.

Deutsche Uraufführung dann auf der Berlinale in der Sektion "Perspektive Deutsches Kino".

Mehr zum Thema