Papierfabrik Hohenofen: Mühlsteine lehnen an einer Verladerampe, Foto: rbb / Jörg Pitschmann
rbb / Jörg Pitschmann

Industriekultur in Brandenburg

Hohe Schlote, riesige Förderbrücken, gigantische Stahl-Öfen - aber auch Dederon, Glas und Ziegel: Industriekultur in Brandenburg ist vielfältig. Wenn sie auch oft nicht mehr in ihrer ursprünglichen Form als Produktionsstandort existiert, sondern als Lost Place, Kulturort oder Erlebnis-Tourismus.

Orte und Geschichten

Eine Papierwalze steht als historische Erinnerung vor der 1838 in Hohenofen bei Neustadt (Dosse) (Quelle: dpa-Zentralbild/Nestor Bachmann)
dpa-Zentralbild/Nestor Bachmann

Brandenburg aktuell - Papierfabrik Hohenofen

Vom "lost place" zum Museum? Noch atmen die Hallen der stillgelegten Papierfabrik den morbiden Charme des Verfalls: Rostige Maschinen, bröckelnde Ziegelbauten, Einbauten noch aus dem vorletzten Jahrhundert.

Die Messingwerksiedlung im Eberswalder Ortsteil Finow (Quelle: imago/Hohlfeld)
imago/Hohlfeld

Brandenburg aktuell - Messingwerk Eberswalde

In Eberswalde steht das älteste Messingwerk Preußens. Es wurde schon im 17. Jahrhundert gegründet und ist damit eines der ältesten Zeugnisse Brandenburgischer Industriekultur.

Ein Stahlarbeiter steht in einer Produktionshalle der Brandenburger Elektrostahlwerke GmbH (Quelle: dpa/Arno Burgi)
dpa/Arno Burgi

Brandenburg aktuell - Stahlwerk Brandenburg an der Havel

Seit 1912 befand sich in Brandenburg an der Havel ein Stahlwerk. 1993 wurde das Werk stillgelegt, schon ein Jahr zuvor das Museum gegründet: Der "Siemens-Martin-Ofen XII" ist der letzte Ofen dieser Art in Westeuropa.

Mädchen-Kittelschürze von Dederon, originalverpackt; Quelle: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild
Bernd Settnik/dpa-Zentralbild

Brandenburg aktuell - Chemiefaserwerk Premnitz/Strodehne

Praktisch, bunt und 100 % Chemie - kaum ein Kleidungsstück symbolisiert die DDR-Vergangenheit Brandenburgs besser als die Kittelschürze - traditionell aus Dederon, der in Premnitz hergestellten Chemiefaser.

Das technische Denkmal Brikettfabrik Louise in Domsorf (Quelle: imago-images.de/Rainer Weisflog)
www.imago-images.de/Rainer Weisflog

Brandenburg aktuell - Brikettfabrik Louise Domsdorf

Die Brikettfabrik Louise in Domsdorf ist ein echtes Stück Industriekultur, das jahrelang für den Kohleabbau eine große Rolle spielte und nun als Denkmal aktiv genutzt wird.

Vulkanfiberfabrik Werder/H. © Bernd Dreiocker
Bernd Dreiocker

Brandenburg aktuell - Vulkanfiberfabrik Werder

Bis Anfang der 90er beherbergten sie Europas größte "Vulkanfiberfabrik" - jetzt sind sie ein Domizil für junge Kreative: In den denkmalgeschützten Werkhallen im Zentrum von Werder (Havel) prallen Vergangenheit und Gegenwart unmittelbar aufeinander.

Bildergalerien

Ausstellungen - Fotos - Klänge

Museumspark Rüdersdorf

Industriekultur in Brandenburg