Papierfabrik Hohenofen: Mühlsteine lehnen an einer Verladerampe, Foto: rbb / Jörg Pitschmann
rbb / Jörg Pitschmann

Industriekultur in Brandenburg

Hohe Schlote, riesige Förderbrücken, gigantische Stahl-Öfen - aber auch Dederon, Glas und Ziegel: Industriekultur in Brandenburg ist vielfältig. Wenn sie auch oft nicht mehr in ihrer ursprünglichen Form als Produktionsstandort existiert, sondern als Lost Place, Kulturort oder Erlebnis-Tourismus.

Doku-Highlights

Ein Sommer in Wittenberge

"Die Stadt der Nähmaschinen" war einst Sitz der amerikanischen Singer Manufacturing Company, die vor über 100 Jahren entscheidend war für den Aufschwung der Region.

Erlebnis-Tourismus + Pionierprojekt

Bildergalerien

Neues Leben im Herzen von Forst

- Faszination Fabrikruinen

Industrieruinen - jene sagenhafte Orte sind in Brandenburg mittlerweile mehr Mythos als Realität: Sie werden saniert, weggesprengt oder abgerissen. Forst, das "deutsche Manchester" an der Neiße ist die große Ausnahme.

 

Ausstellungen - Fotos - Klänge

Industriekultur in Brandenburg