rbb-Praxis bei Inforadio

Junger Mann hält seine Hand vor die schmerzende Brust (Bild: Colourbox)
Colourbox

Hilfe gegen Herzschwäche

Mittlerweile ist Herzschwäche eine Volkskrankheit geworden und die kann lebensgefährlich sein. Wenn das Herz nicht mehr richtig mitspielt, dann fehlt den Menschen plötzlich die Kraft. Inzwischen betrifft eine Herzinsuffizienz immer mehr junge Menschen. Und nicht immer reichen Medikamente aus, um erfolgreich zu behandeln. Was dann? rbb PRAXIS-Reporterin Nadine Bader gibt einen medizinischen Einblick in neue Behandlungsmöglichkeiten.

Symbolfoto Medizinstudium: Buch und Stethoskop
imago/blickwinkel

Medizinstudium - Neue Regeln für die Zulassung

Laut Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ist die Studienplatzvergabe in Medizin teilweise verfassungswidrig, denn die Abitur-Durchschnittsnoten sind länderübergreifend nicht vergleichbar. Und dieser Zustand wird den Richtern zufolge nicht angemessen ausgeglichen.
Anfang Juli startete nun ein Forschungsprojekt, das das Auswahlverfahren vereinheitlichen und neu gestalten soll. Nadine Bader berichtet.

Symbolfoto: Innere Uhr
imago/McPHOTO/Baumann

Neuer Bluttest misst "innere Uhr" von Patienten

Die Schlafmedizin unterteilt die Menschen in zwei so genannte Chronotypen: Je nach der individuellen inneren Uhr sind wir Eulen oder Lerchen und haben demnach unterschiedliche Aktivitätszeiten. Neu ist aber die Erkenntnis, dass die Wirkung von Medikamenten von der individuell abgestimmten Einnahmezeit abhängig sein kann und bei Eulen und Lerchen variieren sollte. Mit einem neuen Bluttest können Wissenschaftler der Charité den Status der inneren Uhr von Patienten nun objektiv bestimmen. Nadine Bader berichtet.

Melanie Metz, Assistenzärztin der Gynäkologie im OP-Auf Leben und Tod - Die jungen Aerzte; Quelle: rbb
rbb

"Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte"

Nach dem Studium geht der Stress für junge Mediziner weiter. Entweder in einer Praxis oder als Assistenzarzt in einem Krankenhaus. Aber wie gut sind die jungen Ärzte darauf vorbereitet? Eine Doku-Serie des rbb Fernsehens zeigt die Geschichten junger Ärztinnen und Ärzte in Berlin und Brandenburg, beispielsweise die von Dr. Melanie Metz, die als Assistenzärztin auf der Geburtsstation manchmal schnelle Entscheidungen treffen muss. Nadine Bader gibt einen Ausblick auf die Sendung.

Mobile Brain/Body Imaging Labor der Technischen Universität Berlin (Foto: Lukas Gehrke)
Mobile Brain/Body Imaging Labor der TU Berlin/Lukas Gehrke

TU Berlin: Labor für die Messung von Hirnaktivität

Am Mittwoch eröffnet an der TU Berlin das Labor für "Mobile Brain/Body Imaging". Das ist ein Labor, in dem bei Menschen in Bewegung die Hirnaktivität gemessen. Die Wissenschaftler wollen dabei herausfinden, was sich in unserem Gehirn abspielt, wenn wir uns bewegen. Davon versprechen sich die Forscher auch Erkenntnisse für die medizinische Diagnostik. Zum Beispiel bei Patienten mit Parkinson. Nadine Bader hat sich das Labor schon vorab zeigen lassen.

Eine Scheibe Brot mit Schmelzkäse
imago/Westend61

Schmelzkäse - harmlos oder gesundheitsschädlich?

Er ist für manche das Sahnehäubchen obendrauf. Auf Baguettes, Pizza oder Hamburger: der Schmelzkäse. Lecker, aber leider auch ungesund. Denn Schmelzkäse enthält künstlichen Phosphat-Verbindungen, ganz gleich ob in Scheibenform, als Reibekäse oder Käseecke. Und diese industriell gefertigten Phosphate gelten als gesundheitsschädlich. Aus der RBB Praxis, Sybille Seitz.

Schröpfen in der Traditionellen Chinesischen Medizin
imago/Westend61

Therapie gegen Narbenprobleme

Narben erzählen ja bekanntlich vom Leben - hinter jeder Narbe steckt eine Geschichte. Unerwünschte Hautveränderungen können viele Ursachen haben und so unterschiedlich sehen sie auch aus. Manche Narben machen allerdings auch Folgeprobleme, weil die Haut spannt oder Narbengewebe wuchert. Mit gezielter Physiotherapie beispielsweise kann Linderung verschafft werden. Aus der rbb Praxis dazu Sybille Seitz.

Händewaschen (Bild: imago/blickwinkel)
imago/blickwinkel

Zwangsstörungen - Ursachen und Therapien

Habe ich den Herd ausgemacht und die Tür wirklich abgeschlossen? Diese Gedanken kennen ja viele. Doch bei etwa zwei Millionen Menschen in Deutschland wird diese Gewohnheit zum Zwang. Die Betroffenen spüren einen enormen Druck, bestimmte Handlungen auszuführen – immer und immer wieder. Der Zwang, sich zum Beispiel x-mal am Tag die Hände zu waschen oder die Tassen im Schrank ständig gerade zu rücken, hat sie fest im Griff. Aus der rbb Praxis berichtet Sybille Seitz.

Rettungshubschrauber im Flug (Bild: imago/Wolfgang Zwanzger)
imago/Wolfgang Zwanzger

Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte

Nach dem Studium gründen junge Mediziner eine eigene Praxis oder beginnen als Assistenzärzte in Krankenhäusern. Doch wie gut sind sie nach der Uni auf das Leben im Patienten-Alltag vorbereitet? Was bedeutet es, den Kampf um Leben und Gesundheit nicht immer zu gewinnen, sondern auch zu verlieren? Eine Doku-Serie des rbb zeigt die Geschichten junger Ärztinnen und Ärzte in Berlin und Brandenburg und ihrer Patienten. Sybille Seitz hat für die rbb Praxis schon mal reingeschaut.

ARCHIV, Berlin 2013: Intensivstation im Virchow Klinikum der Charite (Bild: imago)
imago

Gesundheitsarchitektur im Krankenhaus

Eine Großstadt wie Berlin verändert sich ständig - wo man hinschaut, wird gebaut. Das hat auch einen Einfluss auf unsere Gesundheit. Gezielte Stadtplanung z.B. kann schlechte Luftqualität oder Lärmbelästigung aktiv verhindern. Doch nicht nur Stadtplanung ist wichtig, auch der Bau von Kliniken und vor allem die Umgestaltung alter Krankenhäuser an die Herausforderungen unserer Zeit. Sybille Seitz von der rbb Praxis berichtet.