rbb-Praxis bei Inforadio

Was bringt das neue Implantate-Register?

Grafische Darstellung von Darmkrebs
imago images / Science Photo Library

Häufiger Darmkrebs bei jungen Menschen

Eine aktuelle Studie, die einen globalen Überblick bietet, zeigt: Die Zahl der Darmkrebs-Patienten, die jünger als 50 Jahre sind, steigt. Betroffen sind vor allem Erwachsene aus Industriestaaten wie den USA - oder Deutschland. Nun rätseln die Forscher, was die Ursachen sein könnten. rbb-Praxis Autorin Anna Corves berichtet.

Symbolbild Rheuma
dpa Themendienst

Aufklärungskampagne: "Rheuma ist jünger als du denkst"

"Rheuma ist jünger als du denkst!"  - Das ist das Motto einer neuen Aufklärungskampagne, die die Deutsche Rheuma-Liga pünktlich zum Welt-Rheuma-Tag am Samstag startet. Ihr Ziel ist es, das Image einer "Alte-Leute-Krankheit" loszuwerden. Denn das ärgert nicht nur die 20.000 erkrankten Kinder und Jugendlichen in Deutschland - sondern kann auch bei der Diagnose in die Irre führen. rbb PRAXIS-Reporterin Anna Corves berichtet.

Traurige Frau auf einer Bank
imago images / Panthermedia

Einsamkeit als Gesundheitsrisiko

Der "Internationale Tag der seelischen Gesundheit" bildet traditionell den Auftakt für eine ganze Aktionswoche rund um psychische Erkrankungen, mit vielen Informationsveranstaltungen für Jedermann. "Gemeinsam statt einsam" lautet das Schwerpunktthema in diesem Jahr, denn es geht um Einsamkeit. Sie ist ein großer Risikofaktor für die Gesundheit, physisch und psychisch, wie rbb Praxis-Autorin Anna Corves berichtet.  

Brustkrebsgewebe (Bild: imago images/blickwinkel)
imago images/blickwinkel

Wie Biomarker-Tests bei Brustkrebs helfen können

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 70.000 Frauen neu an Brustkrebs. Wird der Krebs früh erkannt, können Tumore durch eine Operation oft vollständig entfernt werden. Um eine Rückkehr des Krebs zu verhindern, könnten sich die Patientinnen ergänzend einer Chemotherapie unterziehen. Doch das ist nicht immer nötig. Es gibt Tests, die Chancen und Risiken einer Chemotherapie abwägen können. Sybille Seitz und Anna Corves berichten.

Symbolbild: Frau hält sich den Rücken (Bild: imago images / Panthermedia)
imago images / Panthermedia

Wirbelgleiten - Therapie gegen den Schmerz

Plötzliche Schmerzen im Rücken können viele Ursachen haben: Einen Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, eine Arthrose oder auch das so genannte "Wirbelgleiten". In diesem Fall sitzt ein Wirbel der Wirbelsäule nicht mehr dort, wo er hingehört - sondern ist verrutscht. 2,4 Millionen Menschen in Deutschland sind von so einem Gleitwirbel betroffen. rbb Praxis-Autorin Anna Corves stellt eine Patientin vor und ihren Weg aus den Schmerzen.

Eine Frau legt sich eine transparente Zahnspange an.
imago images / Panthermedia

Patent ausgelaufen: Transparente Zahnspangen für alle

Ein schönes Lächeln, mit weißen geraden Zähnen - das möchte heute fast Jeder. Eine Begradigung geht inzwischen auch ganz ohne störende Drähte oder Schrauben. Das Geheimnis: transparente Zahnspangen. 1997 wurden sie bereits entwickelt. Die Zauberschienen sollen sämtliche Zahnfehlstellungen innerhalb kürzester Zeit beheben. Nun ist das Patent ausgelaufen und schon blüht im Internet der Handel mit den Plastikschienen – manchmal sogar ganz ohne Arztbesuch.

Frau beim Augenarzt
imago-images / Rüdiger Rebmann

Nach dem Grauen Star droht der Nachstar

Die Operation eines Grauen Stars ist ein medizinisches Wunder: Die eingetrübte Augenlinse wird einfach durch eine Kunstlinse ersetzt. Statt die Welt durch einen milchigen Schleier wahrzunehmen, ist der Blick nach der OP sofort wieder klar. Doch bei vielen Menschen verschlechtert sich einige Zeit danach das Sehen wieder. Wenn sich ein so genannter Nachstar gebildet hat, sagt Carola Welt von rbb PRAXIS.

Senioren spielen mit der Spielekonsole "Memore-Box"
imago images / epd

Wie Videospiele gegen Demenz helfen können

Wie können Bewohner von Pflegeheimen körperlich und geistig fit bleiben? Am Leben teilnehmen und vielleicht sogar alten Hobbies nachgehen? Ein Hamburger Start-up Unternehmen hatte die Idee Videospiele für Ältere zu entwickeln. Ein auf den ersten Blick ungewöhnliches Konzept, das aber erstaunlich gut funktioniert. Reporterin Ursula Stamm von rbb Praxis war bei der Einführung der Spielebox in einem Berliner Pflegeheim dabei.

Arzt misst Blutdruck eines Patienten
imago images / CHROMORANGE

Niedriger Blutdruck - harmlos oder gefährlich?

Wer niedrigen Blutdruck hat, lebt gesund. Herz und Gefäße werden leichter durchblutet und verkalken nicht so schnell. Für die Lebensqualität der Betroffenen ist das aber nicht so angenehm. Sie kommen morgens schlecht in die Gänge und fühlen sich auch tagsüber immer wieder schlapp und antriebsarm. Manchmal trifft das auch Menschen, die solche Symptome bislang gar nicht kannten. rbb Praxis-Reporterin Ursula Stamm berichtet.