rbb-Praxis bei Inforadio

Symbolfoto: Rezept vom Arzt
imago images / Westend61

Wie lange bleiben Arzt-Rezepte gültig?

Viele Menschen scheuen gerade den Gang zur Apotheke. Aber was tun mit den Rezepten? Wie lange kann man sie einlösen und was sagt die Farbe des Rezepts darüber aus? Wie ist das mit den sogenannten Mehrfachrezepten, die es 2020 erstmals gibt? Die rbb Praxis informiert.

Eine Frau sitzt nachts allein auf der Couch und hält sich die Hände vor das Gesicht.
imago images / photothek

Leben mit Depression in Zeiten von Corona

Über fünf Millionen Erwachsene in Deutschland leiden an Depressionen. Die Krankheit gilt hierzulande als häufig. Eigentlich gibt es gut wirksame Therapien, aber was passiert mit Patienten in Zeiten von Corona? Was macht das Abstands-Gebot mit Betroffenen und ihrer Therapie? rbb Praxis-Reporterin Lucia Hennerici berichtet.

Frau sitzt mit einem Laptop auf dem Sofa und massiert ihren schmerzenden Nacken (Bild: imago images / Paul von Stroheim)
imago images / Paul von Stroheim

Kopf hoch - was Rücken und Nacken im Homeoffice brauchen

Derzeit sitzen viele den ganzen Tag am heimischen PC. Aber viele Heimarbeitsplätze sind darauf gar nicht ausgelegt. Es drohen Rücken- und Nackenschmerz. Tipps zur Lockerung der Gelenke und zur Optimierung des heimischen Arbeitsplatzes gibt es aus der rbb Praxis.

Symbolbild: Brustkrebs
imago images / Science Photo Library

Nach dem Krebs: Neue Brust aus eigenem Fett

Wenn eine Brustkrebs-Therapie überstanden ist, stellt sich für viele Frauen die Frage: Wie die Brust wieder herstellen? Mit Silikon oder körpereigenem Gewebe? Reporterin Lucia Hennerici hat eine junge Frau begleitet, die unfreiwillig beide Verfahren nutzen musste.

Handewaschen. (Bild: imago/Action Pictures)
imago/Action Pictures

Rettet die Haut!

In Deutschland werden zur Zeit Hände so oft gewaschen, wie vielleicht noch nie. Dazu kommen Desinfektionsmittel. Aber: Was der Gesundheit dient, macht der Haut schnell zu schaffen - und das wirft neue Probleme auf, auch in Punkto Erregeranfälligkeit. Wie man die Haut schützt: Infos von rbb-Praxis-Reporterin Lucia Hennerici.

Nahaufnahme einer Probe, die in die freigesetzte Mikrotiterplatte pipettiert wird. (Bild: imago/Westend61)
imago/Westend61

Esperanto für die Medizin

Die Corona-Pandemie fordert Wissenschaftler auf der ganzen Welt. Sie müssen einen Impfstoff entwickeln, Informationen austauschen - und das möglichst schnell. Doch damit die Daten vergleichbar sind, müssen alle in der Datenerfassung dieselben Begrifflichkeiten nutzen, kurz: dieselbe Sprache sprechen. SNOMED CT ist so eine international standardisierte Sprache, die nun auch in Deutschland gefördert wird.
 

uf dem Gelaende der Messe Berlin stehen vor Halle 26 erste Aufsteller mit der Aufschrift: Corona-Behandlungszentrum Jafféstrasse bereit (Bild: picture alliance)
picture alliance

Corona: Pop-Up-Kliniken und zentrale Krankenhausplanung

Berlin hat die Koordinierung der Covid-19-Patienten zentral bei der Charité gebündelt und will schnell auf dem Messegelände ein Corona-Behandlungszentrum aus dem Boden stampfen. rbb Praxis-Autorin Anna Corves über Vor- und Nachteile dieser Maßnahmen.

Heilkräuter und -pflanzen mit einem Mörser
imago images / agefotostock

Neben dem Körper auch Seele und Geist im Blick

Die anthroposophische Medizin behandelt mit Heilpflanzen, Gesprächen oder rhythmischen Bewegungstherapien. Sie könne die moderne Medizin bereichern, sagen ihre Anhänger – was ihre Kritiker vehement verneinen. Anna Corves zeigt die verschiedenen Positionen auf.

Eine Frau bekommt eine Beinmassage (Bild: imago images / Panthermedia)
imago images / Panthermedia

OP oder Physiotherapie: Was tun bei Meniskusriss?

Ungeübten kann Joggen schnell auf die Knie schlagen. Bei einer abrupten Drehbewegungen ist auch ein Meniskusriss möglich. Therapiert wird durch Physiotherapie oder mit einer OP. rbb-Praxis-Autorin Anna Corves über Vor- und Nachteile des jeweiligen Verfahrens.

Illustration: Lungenflügel und Tuberkulose-Bakterien (Bild: imago images/ Science Photo Library)
imago images/ Science Photo Library

Mit dem genetischen Fingerabdruck gegen Tuberkulose

Am Dienstag ist Welt-Tuberkulose-Tag. Mit 10 Millionen Neuerkrankungen jedes Jahr und 1,5 Millionen Toten ist Tuberkulose bisher die tödlichste Infektionskrankeit. Über ein Projekt von deutschen Forschern zur Bekämpfung der Krankheit berichtet Anna Corves aus der rbb PRAXIS.