Fertiggericht oder Selbstgemacht? (Quelle: imago/Westend61/Jochen Tack)
imago/Westend61 /Jochen Tack

Selbstgemacht statt Fertiggerichte

Fertiggerichte sind schnell auf dem Tisch, lecker und gar nicht teuer. Doch bei selbst zubereiteten Gerichten steuern Sie die Zutaten, die Menge von Fett und Zucker selbst. Einige Lieblings-Fertiggerichte haben wir als Rezept für Sie hier zusammengestellt.  

Gänsebraten mit Rotkohl; Quelle: colourbox
colourbox

Apfelrotkohl

Rotkohl halbiert mit Messer auf Tisch (Bild: imago/Westend61)
imago/Westend61

Zubereitung

Den Rotkohl putzen, vierteln und quer in feine Streifen schneiden. Die Äpfel und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

In einem Topf das Schmalz erhitzen, Apfel- und Zwiebelwürfel darin andünsten. Rotkohl und Essig unterrühren und den Apfelsaft (oder Wasser) zugießen.

Die Nelken und Lorbeerblätter hinzufügen und mit Salz, Pfeffer würzen und süßen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 50 Min. garen. Zwischendurch umrühren, eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen.

Farmersalat auf Bagel (Quelle: imago/Westend61)
imago/Westend61

Farmersalat

Mann schneidet Sellerieknolle (Quelle: imago/Westend61)
imago/Westend61

Zubereitung

Möhren und Sellerie schälen, putzen und grob raspeln. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Alle drei Zutaten in eine Salatschüssel geben.

Für das Dressing Sahne, Joghurt und Mayonnaise in einer kleinen Schüssel miteinander glattrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Dressing über das Gemüse geben und alles gut mischen. Den Salat mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Ketschup selbstgemacht in Gläsern (Quelle: imago/Westend61)
imago/Westend61

Tomatenketchup

Ketschup selbst gemacht (Quelle: imago/Westend61)
imago/Westend61

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch und Chili in einer Pfanne mit dem Olivenöl leicht anschwitzen.

Currypulver darüberstäuben und kurz mitschwitzen, Tomatenmark, Tomaten und Gemüsebrühe zugeben, ebenso Honig, Zucker und Essig zugeben und so lange einkochen lassen, bis eine sämige Konsistenz entstanden ist.

Zum Schluss mit dem Mixer pürieren und mit Pfeffer und Salz würzen.

Glass mit Zitronentee (Quelle: imago/Westend61)
imago/Westend61

Zitroneneistee

Frau nimmt Teebeutel aus Tasse (Quelle: imago/Petra Schneider)
imago/Petra Schneider

Zubereitung

500 ml kochendes Wasser über die Teebeutel gießen und nach Packungsangabe ziehen lassen. Die Teebeutel entfernen, ohne sie auszudrücken, Tee nach Geschmack noch heiß süßen.

Den heißen Tee sofort über 250 g Eiswürfel gießen, damit er nicht trüb wird. Natron unterrühren.

Zitrone in Scheiben schneiden und mit den restlichen Eiswürfeln in eine Karaffe geben. Tee darübergießen.

Joghurt mit frischen Erdbeeren in einer Schale auf Holzhintergrund (Quelle: imago/CHROMORANGE)
imago/CHROMORANGE

Erdbeerjoghurt

Frau wäscht Erdbeeren (Quelle: imago/Gerhard Leber)
imago/Gerhard Leber

Zubereitung

Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, Stiele entfernen und vierteln. Mit dem Joghurt mischen, süßen nach Bedarf, z.B. mit Ahornsirup.

Heeringssalat (Quelle: imago/Dean Pictures)
imago/Dean Pictures

Heringssalat (nicht getestet)

Zwiebeln schneiden (Quelle: imago/imagebroker)
imago/imagebroker

Zubereitung

Rote Bete, Zwiebel und Hering in feine Würfel schneiden. Apfel waschen vierteln, entkernen und in feine Würfel schneiden.

Joghurt und Schmand verrühren. Rote Bete, Zwiebeln, Hering und Apfel untermischen und mit Essig, Cayenne, Salz und Pfeffer abschmecken.