Harald Karas im Abendschau-Studio, Quelle: rbb
Bild: rbb

- Abendschau-Chronik

Die Abendschau berichtet seit 1958 über das Wichtigste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport, die Szenetrends und die Kiezgeschichten. Die Abendschau gibt es täglich von 19:30 Uhr bis 20:00 Uhr im rbb Fernsehen.

Die wichtigsten Etappen

Das Abendschau-Studio im Deutschlandhaus 1959. Damals moderierten Harald Karas und Günter Piecho,rbb
rbb

1958

Am 1. September moderiert Harald Karas die erste Ausgabe der Berliner Abendschau. Gesendet wird aus dem Deutschlandhaus am Theodor-Heuss-Platz, damals noch Reichskanzlerplatz. Die Sendung hat zunächst eine Länge von 15, später von 20 Minuten. Am 10. November wird der 100.000. Fernsehteilnehmer in Berlin (West) begrüßt.
Mauerbau, Quelle: dpa
dpa

1961

In den frühen Morgenstunden des 13. August beginnen bewaffnete Verbände der DDR, den Ost-Sektor von Berlin mit Stacheldraht und Straßensperren abzuriegeln. Abendschau-Kameraleute beliefern nahezu alle Fernsehstationen der Welt mit einmaligen und beeindruckenden Bildern von der Teilung der Stadt.
John F. Kennedy 1963 in Berlin, Quelle: rbb
rbb

1963

Am 15. Mai wird am Scholzplatz ein höherer Sendemast in Betrieb genommen, um Zuschauer in der DDR zu erreichen. Am 26. Juni besucht US-Präsident John F. Kennedy Berlin. In einer siebenstündigen Live-Sendung berichten Abendschau-Reporter mit 34 elektronischen Kameras nahezu lückenlos über alle Stationen dieses Staatsbesuchs. Die Internationalen Filmfestspiele verleihen diesem Fernsehereignis, den Preis für die beste deutsche Fernsehübertragung.

Gaston Salvatore und Rudi Dutschke; Quelle: rbb
rbb

1968

Studentenunruhen erschüttern Berlin. In der Stadt gibt es inzwischen 700.000 Fernsehteilnehmer, jeder dritte West-Berliner besitzt ein Fernsehgerät.
Die erste Abendschau in Farbe mit Moderator Harald Karas, Quelle: rbb
rbb

1970

1. April zieht die Abendschau in das neue Fernsehzentrum an der Masurenallee. Die Sendung wird am gleichen Tag zum ersten Mal in Farbe ausgestrahlt.
Evelyn Lazar, Quelle: rbb

1971

Zum ersten Mal seit Beginn der Berliner Abendschau moderiert eine Frau die Sendung: Evelyn Lazar.
Der Politiker Peter Lorenz 1975 (Quelle: rbb)

1975

Der Berliner CDU-Politiker Peter Lorenz wird entführt und im Austausch gegen die Entlassung von RAF-Häftlingen freigelassen. Die Abendschau bringt ausnahmsweise eine Morgenausgabe.

1981

Im Dezember berichtet die Berliner Abendschau zum ersten Mal mit eigenem Übertragungswagen live aus dem Ostteil der Stadt. Die Sendung steht unter dem Motto: "Weihnachtsmarkt in Ost und West".
Gert Ellinghaus, Quelle: rbb

1984

Nachdem Gert Ellinghaus die Leitung der Abendschau übernommen hat, wird die Sendung nach dem Vorbild amerikanischer News-Shows modernisiert: Mit personalisiertem Wetterbericht ("Wetterfee"), Doppelmoderation, mehr und kürzeren Beiträgen sowie stärker umgangssprachlich geprägten Texten.

Pinkfarbener Trabant; Quelle: dpa
dpa

1989

Als erster Sender thematisiert der SFB in der Abendschau am 9. November um 19:23 Uhr als Aufmacher die neue Reiseregelung der DDR.
Satellitenschüsseln an der Pallasstraße; Quelle: imago stock&people

1990

Am 3. Oktober erweitert sich das Aufgabengebiet der Abendschau auf Gesamt-Berlin.

1992

Am 1. Oktober startet B1, das Berlin-Fernsehen vom SFB. Die Abendschau läuft zunächst sowohl im Regionalfenster der ARD als auch auf B1. Ab 1. Oktober gibt es die SpätAbendschau, moderiert von Raiko Thal.
Sonnabendschau, Quelle: rbb
rbb

1994

Die Abendschau sendet jetzt auch an Sonn- und Feiertagen.
Cathrin Boehme, Quelle: rbb
rbb/Oliver Kröning

1997

Cathrin Böhme moderiert die Hauptausgabe der Abendschau.
Fusion SFB und ORB 2003 (Quelle: dpa)
dpa

2003

Am 1. Mai fusionieren SFB und ORB zum Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).
Logo: rbb AKTUELL, Quelle: rbb
rbb

2004

Am 29. Februar startet das gemeinsame rbb Fernsehen für Berlin und Brandenburg. Es wird täglich für 30 Minuten auseinandergeschaltet. In Berlin läuft um 19:30 Uhr die Abendschau, in Brandenburg Brandenburg aktuell. Aus der SpätAbendschau wird rbb aktuell, die Sendung berichtet aus Berlin und Brandenburg.
Satellit (Quelle: dpa)

2005

Über Satellit wird die Abendschau ab 15. April nur noch digital ausgestrahlt.
Knut - ein Eisbär wird halbstark, Foto: Thomas Ernst
© rbb/Thomas Ernst, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/Thomas Ernst"

2007

Eisbär Knut hat am 23. Januar seinen ersten Fernsehauftritt. Abendschau-Reporter Georg Berger hat das Bärenkind "entdeckt". Es folgen regelmäßige exklusive Abendschau-Berichte aus Knuts Kinderstube.

Ab 25. Juli ist die Abendschau mit einem eigenen Videoblog im Web 2.0. präsent.

Friedrich Moll verlässt nach 17 Jahren die Abendschau, Sascha Hingst wird neuer Moderator. Die Sendung wird erstmals im 16:9-Format ausgestrahlt und erhält ein neues Studiodesign. Entworfen hat das Abendschau-Studio der Schweizer Szenenbildner Carlo Angelini.
Abendschau Studio mit Cathrin Böhme und Sascha Hingst (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

2008

Am 9. April erhält der rbb für das Abendschau-Studio in Barcelona den international renommierten Designpreis "promax bda Europe Award" in Silber.
55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

2013

Die Abendschau feiert 55. Jubiläum