weitere Themen der Sendung

Medusa aus "F*ck Berlin", Bild: rbb/Berlin Producers
rbb/Berlin Producers
Die Familie bestehend aus Nina, Kai und ihren Kindern Coco, Peppa und Ruby und sitzt auf einer Wiese. Über ihnen ist eine graue Wolke. Im Hintergrund ist ein Hahn und die Stadt Berlin. Bild: rbb/Hani Sagiv
rbb/Berlin Producers
29 min | UT

Raus aufs Land - Folge 2: Kinder streiten, Eltern erschöpft – Kleinfamilie gescheitert?

Der Umzug bringt Jana und Kai an ihre Grenzen. Jana stellt fest, dass sie eigentlich gern noch eine Paarberatung gemacht hätte, bevor sie den Schritt aufs Land wagt, doch nun ist es zu spät: Hier draußen, so fühlt es sich an, sind sie als Kleinfamilie ganz auf sich gestellt. Und die Kinder kommen mit der Umstellung nicht so gut klar wie erwartet.

Hannah und Anne sind voller Optimismus. Nachdem sie die passende Immobilie gefunden haben, testen sie jetzt Backrezepte und kaufen Mobiliar fürs Café. Ihre einzige Sorge: Die jeweils andere könnte doch noch „den Richtigen“ treffen und dann aus dem gemeinsamen Projekt aussteigen.

Marcus verliert dagegen langsam die Hoffnung. Wenn er Frauen trifft, die ihn interessieren, traut er sich nicht, sie anzusprechen. Und sein Körper leidet unter der harten Sanierungsarbeit: Bandscheibenvorfall, kaputte Knie und womöglich eine beginnende Depression.

Florian und Nina finden auf dem Land keinen Geburtsvorbereitungskurs – und müssen sich stattdessen mit Tutorials im Internet behelfen. Aber sie sind fest entschlossen, dass ihr Kind trotz aller Widrigkeiten auf dem Land groß werden soll – und lösen die Wohnung in Kreuzberg auf.

Hendrik aus Friedrichshain, Bild: rbb
rbb/Berlin Producers
15 min

Aufgeschlossen - Die Roomtour - Folge 5: Wie viel Lärm muss ich ertragen?

Wer mitten in Berlin wohnt, sollte sich nicht über Lärm beschweren? Henrik (31) sieht das anders. Er liebt seine Wohnung, hat für jedes Möbelstück den passenden Ort gefunden. Doch der Straßenlärm schlägt mit der Zeit auf seine Gesundheit. Muss er das aushalten oder geht Großstadt nicht auch leiser?

Waldbrand in Wiesenau (Bild: rbb/Felix Krüger)
rbb/Berlin Producers
29 min | UT

Feuerwehr im Dauereinsatz - Wald in Flammen

Heißer Sommer - für Brandenburgs Wälder höchste Gefahr. Nirgends in Deutschland brennt es so häufig wie in den Kiefernforsten zwischen Prignitz und Elbe-Elster-Land. Über 500 Waldbrände zählten die Behörden hier allein 2022. An besonderen Hotspots, wie in der Region Schenkenländchen, rücken die Freiwilligen Feuerwehren mehrmals pro Woche zum Löschangriff in die umliegenden Wälder aus.

Gudrun Gut
rbb/Berlin Producers
25 min | UT

Folge 2: MMM

Der Buchstabe M steht hier im Mittelpunkt: Musik, Mutter, Malaria, und das mysteriöse Monotron. Gudrun komponiert eifrig den Soundtrack für ihre Serie, gibt eine experimentelle Musik Performance im Park und alles wird zum pinken Traum. Mit ihren Bandkolleginnen Manon Pepita (Duursma) und Bettina Köster wirft sie einen charmanten Blick auf die schrillen 1980er Jahre, als sie mit ihrer Band Malaria West-Berlin und New York aufmischten. Eine klangvolle, nostalgische Erinnerung an laute Musik und brennende Momente, an den Buchstaben M, wie Meisterwerk.

Eine Dokuserie von Heiko Lange und Gudrun Gut

Der Robur-Bus am Zusammenfluss von Havel und Elbe (Quelle: rbb/Johannes Unger)
rbb/Berlin Producers
88 min | UT

Ein Sommer an der Havel · Von Berlin bis zur Mündung

Einen Sommer lang fahren der blaue Robur-Bus und Besitzer Reinhard Rogge die Havel entlang von der Quelle bis zur Mündung. Die zweite Hälfte des Weges führt von Berlin bis nach Gnevsdorf, wo die Havel in die Elbe fließt: Unterwegs auf den Spuren der Geschichte und auf der Suche nach Menschen, die an der Havel ihr Glück finden.