Dossier: Wechseljahre

Grafik mit Frau, Kalender, Uhr und Frauenzeichen als Symbol für Wechseljahre (Quelle: Colourbox)
Colourbox

Zwischen 45 und 55 Jahren durchlaufen die meisten Frauen die Wechseljahre. Die Hormonumstellung bereitet das Ende der fruchtbaren Lebensphase der Frau vor und damit das Ausbleiben der Regelblutung. Manche Frauen bemerken wenig von der Umstellung andere leiden unter Hitzewallungen, Haarausfall, trockener Haut, Depressionen oder Schlaflosigkeit. Warum das so ist und was hilft, können Sie im "Dossier: Wechseljahre" nachlesen.

Symptome der Wechseljahre

Frau mittleren Alters lehnt am Baum und schaut in die Kamera (Quelle: imago/)
imago/

Interview l Wechseljahre der Frau - Wenn psychische Symptome den Alltag beschweren

Hitzewallung ist das Kennzeichen, das am häufigsten mit den Wechseljahren der Frau in Verbindung gebracht wird. Dass auch psychische Symptome wie Depressivität, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen durch die Hormonumstellung entstehen können, wissen die wenigsten. Wie das zusammenhängt und welche Hilfestellungen es gibt, erklärt Psychiaterin Prof. Dr. Stephanie Krüger.

Frau mittleren Alters schaut lächelnd in Kamera (Bild: Colourbox)
Colourbox

Mythen rund um die Hormonumstellung - Keine Angst vor den Wechseljahren!

Stimmungsschwankungen, Osteoporosegefahr, Hitzewallungen - viele Medien und Teile der Industrie haben uns vor allem dieses Bild von den Wechseljahren vermittelt - zu Unrecht. Zeit, damit aufzuräumen, findet PD Dr. Mandy Mangler, Chefärztin in der Klinik für Gynäkologie im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum in Berlin-Schöneberg. Warum Sie keine Angst vor den Wechseljahren haben müssen und was bei Symptomen wirklich hilft, verraten wir hier.  

Frau hat Hitzewallungen (Quelle: colourbox)
colourbox

Beschwerden in den Wechseljahren - Wenn die Hormone versiegen

Die Wechseljahre gehören zum Leben dazu wie die Pubertät oder das Kinderkriegen. Viele Frauen leiden in dieser Phase jedoch unter einer Vielzahl von Symptomen. Die müssen sie heute keinesfalls jahrelang ertragen. Eine Hormontherapie lindert Beschwerden ebenso wie pflanzliche Helfer und Hilfsmittel.

Haare und Haut

Viele Haare in der Bürste (Quelle: imago/Panthermedia)
imago/Panthermedia

Interview | Hilfe Haarausfall! - Was hilft gegen dünnes Haar?

Volles, glänzendes Haar - Nahrungsergänzungsmittel bringen es angeblich (zurück). Aber was bringen die Mittel wirklich? Was hilft bei anlagebedingtem, was bei Haarausfall in der Menopause? Dermatologin Prof. Dr. Ulrike Blume-Peytavi hat Antworten.

Frau hält zu Rechteck geformte Hände vor Gesicht (Bild: imago images/Westend61)
imago images/Westend61

Interview l Dr. Yael Adler - Über den Mund die Haut verschönern

"Im Alter produziert der Körper weniger Hormone, die Talgdrüsenaktiviät geht zurück und die Hautdurchfeuchtung lässt nach. Ausreichend Trinken hilft. Anti-Aging Cremes dagegen bringen so gut wie gar nichts. Das Einzige, was man im Labor nachgewiesen hat ist, dass die Vitamine A, C und E und kurzkettige Eiweiße, Polypeptide, einen gewissen Anti-Aging-Effekt haben", sagt Hautärztin Dr. Yael Adler.

Schlafprobleme?

Mann sitzt an Bettkante, Frau streichelt ihm den Rücken (Quelle: imago /PhotoAlto)
imago /PhotoAlto

Schlecht einschlafen, nicht durchschlafen - Schlafprobleme in verschiedenen Lebensphasen

"Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung" formulierte einst der Dichter Heinrich Heine. Jeder sehnt sich nach erholsamem Schlaf. Doch jeder vierte bis fünfte Deutsche hat gelegentlich Einschlaf- und Durchschlafprobleme; jeder zehnte leidet unter einer chronischen Schlafstörung. Die Ursachen sind vielfältig. Und, sie verändern sich im Laufe des Lebens.

Umstellung Fettverbrennung

Dicker Bauch über Personenwaage (Quelle: Colourbox)
Colourbox

Gutes Körperfett, schlechtes Körperfett - Hüftgold schlägt Bierbauch

Wo wir letztlich Fett ansammeln - wir können es uns nicht aussuchen. Neben vielen individuellen Faktoren spielen Sexualhormone die entscheidende Rolle bei der Fettverteilung. Warum Männer vor allem am Bauch zunehmen und was das mit dem Herzen zu tun hat? Die rbb Praxis "fettige Erkenntnisse" zusammengertragen.