Die methodisch-didaktische Anlage der Aktion Schulstunde

Ein aufgeschlagenes Lexikon; Quelle: imago/monticello
imago stock&people

Informationen für Lehrerinnen und Lehrer

 

Der Tod gehört zum Leben. Und die Beschäftigung damit zu einer gesunden Auseinandersetzung mit der eigenen Existenz und Endlichkeit. Doch oft halten wir den Tod so lange es geht aus dem Leben heraus. Die ARD-Themenwoche 2012 "Leben mit dem Tod" wollte mit einem umfassenden Programmangebot helfen, eine gesellschaftliche Debatte anzustoßen, an der sich viele beteiligen können.

So ist anlässlich der ARD-Themenwoche 2012 auch erstmals ein Angebot speziell für die Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrerinnen und Lehrer für die Grundschule entstanden.

Das Material der Aktion Schulstunde ist ein Angebot an alle Grundschulen, sich mit dem Themenfeld rund um den Tod umfassend oder auch nur in einzelnen Facetten zu beschäftigen. Biologische Grundlagen und Lebenskreisläufe in der Natur werden genauso angesprochen wie der Umgang mit Verlust und Trauer. Welche Jenseitsvorstellungen haben die großen Weltreligionen und wie werden ihre Toten beerdigt? Tod und Sterben ist nicht nur ein Thema für den Religionsunterricht. Deshalb ist das Unterrichtsmaterial bewusst fachübergreifend angelegt. Wir empfehlen es für die 3. bis 6. Klasse. Einige Themen lassen sich auch mit jüngeren Grundschulkindern bearbeiten.

Eine schwere Krankheit oder ein Todesfall im Umfeld der Schüler können im Schulalltag Grund sein, sich gemeinsam mit Sterben und Tod zu beschäftigen, Erfahrungen auszutauschen, Trost und Verständnis aufzubringen.

"Aktion Schulstunde" bietet aber gerade Gelegenheit, das Thema ohne konkreten Anlass zu behandeln – unbefangen und auf die kindliche Neugier eingehend. Wenn Kinder frühzeitig lernen, dass der Tod zum Leben gehört, hilft das auch, eigene Verluste zu verarbeiten. Im gemeinsamen Nachdenken und Austausch über das Thema Tod und Sterben wird die soziale Kompetenz innerhalb des Klassenverbandes gestärkt.

  • Drei Schwerpunkte

  • Das Material

  • Stationenlernen

  • Drei Aufgabentypen

  • Die Eltern einbeziehen

Weiteres Informationsmaterial

Interviews und Beiträge zum Thema "Leben mit dem Tod" sowie Beiträge zur "Aktion Schulstunde" finden Sie unter Interviews und Beiträge.

CORONA SPEZIAL

Knietzsche und das Coronavirus

Was ist das für ein blödes Virus, das uns das Leben schwer macht? Kinder können derzeit nicht in die Schule gehen, sollen besser Oma und Opa nicht besuchen und haben plötzlich ganz viel gemeinsame Zeit mit ihrer Familie, weil wir alle wegen des Corona zuhause bleiben. Was macht das Virus mit uns? Worauf kommt es jetzt an und was können wir aus dieser Zeit lernen? Diese Fragen stellt sich auch der kleine Philosoph Knietzsche. Er findet es wichtig, "dass wir alle Bescheid wissen, wie wir dem Virus einen Tritt in den Hintern verpassen." Dabei ist eins jetzt klar: "Einer für für alle, alle für einen!" Passen wir also gut aufeinander auf!

Download (mp4, 42 MB)

AKTION SCHULSTUNDE - Weitere Angebote

RSS-Feed