Zurück Weiter

Aktion Schulstunde: "Gerechtigkeit"

Kinder beschäftigen sich täglich aufs Neue mit Fragen nach Gerechtigkeit. Streit in der Schule, ein Foul auf dem Sportplatz oder Machtkämpfe mit Gleichaltrigen stellen ihr eigenes Gerechtigkeitsempfinden auf die Probe. Kurz gesagt: Gerechtigkeit spielt in der Kinderwelt eine zentrale Rolle. Aber nicht nur da: Parteien fordern soziale Gerechtigkeit, Gewerkschaften die Einkommensgleichheit zwischen Mann und Frau, Kinderorganisationen die Einhaltung der Kinderrechte. Doch meinen alle mit den Begriffen "Gerechtigkeit" und "Chancengleichheit" immer dasselbe? Zu dem komplexen Thema will die ARD mit der Themenwoche "Gerechtigkeit" einen Beitrag leisten.

Die "Aktion Schulstunde" wird hierbei ganz konkret: Wie fühlt sich gerechtes oder ungerechtes Verhalten an? Was ist eigentlich Selbstgerechtigkeit? Und wer hat beruflich mit Gerechtigkeit zu tun? Fünf Menschen, bei denen sich alles um Recht dreht, beschreiben ihre Arbeit in persönlichen Steckbriefen.

Die Kinder werden animiert, mit ihren Großeltern in den Dialog zu treten, um herauszufinden, ob sich in den vergangenen Jahrzehnten der Gerechtigkeitsbegriff gewandelt hat. Sie füllen eine Schatzkiste mit Gerechtigkeits-Edelsteinen, die ihre Welt ein bisschen besser machen sollen. Und auch die Tiere kommen nicht zu kurz: Zwei Tierärztinnen klären auf über artgerechte Haltung von Freunden mit Fell und Federn. Bewegungsideen rund ums Thema Gleichgewicht und Balance runden das Angebot ab.

Für die "Aktion Schulstunde" wird die Themenwoche vom kleinen Philosophen Knietzsche präsentiert. Er nähert sich dem komplexen Thema aus dreierlei Sichtweisen: "Gerecht für mich", "Gerecht für dich" und "Gerecht für alle".

Viel Spaß beim Nachdenken, Diskutieren und Entdecken!

Die "Aktion Schulstunde"-Angebote zu den ARD-Themenwochen Glauben, Tod, Glück, Toleranz, Heimat und Arbeit sind ebenfalls weiter online verfügbar.

Filme, Audios, Unterrichtsmaterialien, Projektideen

Knietzsche - Gerecht für mich- Aktion Schulstunde Gerechtigkeit; Quelle: rbb
rbb

Gerecht für mich

"Gerecht für mich" ist eng verknüpft mit der Frage "Was brauche ich für ein gerechtes Leben?". Der kleine Philosoph Knietzsche beleuchtet Situationen sowohl im Hier und Jetzt als auch in Märchen, in der Schule, im Freundeskreis und zu Hause in der Familie. Macht eine Schuluniform das Leben gerechter? Interessante Antworten darauf gibt die 15-jährige Sara, die als Austauschschülerin in Dublin das Schulleben mit einheitlicher Schulkleidung kennenlernte.

                                                                        _zum Unterrichtsmaterial

Knietzsche - Gerecht für dich- Aktion Schulstunde Gerechtigkeit; Quelle: rbb
rbb

Gerecht für dich

Knietzsche begibt sich auf eine Reise durch die Zeit, um zu entdecken, wie Gerechtigkeit früher gedeutet wurde. Er befasst sich damit, wie die Wikinger Recht und Gerechtigkeit ausübten und was sich hinter dem Begriff "Salomonisches Urteil" verbirgt. Der kleine Philosoph stellt sich auch die Frage: "Wie wird man auch bei großen Unterschieden möglichst allen gerecht?" Dafür besucht er eine besondere Familie mit zwei Kindern.

                                                                        _zum Unterrichtsmaterial

Knietzsche - Gerecht für alle - Aktion Schulstunde Gerechtigkeit; Quelle: rbb
rbb

Gerecht für alle

Für alle Menschen auf der Welt ist Gerechtigkeit wichtig. Für Kinder ganz besonders. Doch Kinderarmut, Umweltverschmutzung und Krieg machen in vielen Ländern der Erde ein kindgerechtes Leben unmöglich. Was kann jeder Einzelne dagegen tun? Und welche Antworten haben die fünf Weltreligionen, wie "Gerechtigkeit für alle" erreicht werden kann? Knietzsche stellt sie vor.

                                                                        _zum Unterrichtsmaterial

Informationen für Lehrer, Eltern und Horterzieher

ARD-Themenwoche 2018

Medienangebot zum Thema "Gerechtigkeit"

Medien

EIN PREISGEKRÖNTES ANGEBOT

Weiteres Angebot

RSS-Feed