Landschleicher-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen

Der Landschleicher in - Malterhausen

Unser Landschleicher Thomas Heinloth ist an einen Ort gefahren, wo vor fast 800 Jahren ein Mann namens Malter sein Lager aufgeschlagen hatte. Daraus wurde Malter sin Husen, also Malterhausen. Im kleinen Örtchen in Teltow-Fläming fühlt man sich direkt willkommen.

Serie: Unser Landschleicher - Zu Besuch in Hohenseefeld

Über 400 Einwohner hat Hohenseefeld. Einige davon haben unserem Landschleicher einen herzlichen Empfang bereitet. In ihrem Dorf gibt es vieles, was es woanders schon nicht mehr gibt: Zahnarzt, Friseur, Bäcker und Fleischer.

Landschleicher - Schenkendorf-Krummensee

Schenkendorf ist Stadtteil von Mittenwalde und liegt zwischen Mittenwalde und Königs Wusterhausen. Die Bewohner freuen sich auf den Landschleicher, es gibt auch eine Menge zu sehen. Vom Bäcker über einen Rockabilly-Friseur bis zum Party-DJ.

 

Landschleicher - Wiedersehen in Maust

Es gibt Orte, die unser eigens Archiv in die Bredouille bringen. Maust ist so ein Ort. Dort waren wir nämlich schon einmal - vor ungefähr 15 Jahren. In Maust selbst haben sie es uns aber nicht übelgenommen, dass wir trotzdem noch mal vorbeigekommen sind. Es ist ja auch eine gänzlich andere Geschichte, die unser Landschleicher diesmal erzählt.

Landschleicher - Lindenberg

Nach Lindenberg nahe Berlin drängten über die Jahre viele Menschen und ließen sich hier nieder. In dem einst ruhigen Dorf wurden Flächen verbaut, der Verkehr nahm zu. Nun stattet unser Landschleicher dem Dorf Lindenberg einen Besuch ab.

Landschleicher - Besuch in Walddrehna

Walddrehna ist ein Ortsteil der Gemeinde Heideblick im Landkreis Dahme-Spreewald. Gut angebunden an die nahen Großstädte Berlin und Dresden. Die Dorfbewohner bleiben aber gerne zuhause. Denn hier ist einiges los, wie unser Landschleicher herausfand.

Der Landschleicher in - Stechow

Landschleicher Frank Overhof hat ein Dorf besucht, das neu in die Los-Schüssel gekommen ist: Es ging ins Havelland nach Stechow. Hier gibt es alles, was die 570 Einwohner brauchen könnten: Arzt, Bäcker, Tankstelle, Gaststätte und seit kurzem auch wieder einen Friseur! Passend zur Eröffnungsfeier waren wir vor Ort.

Landschleicher - Hartmannsdorf

Ein Besuch in Hartmannsdorf lohnt sich sehr: Es gibt viel Grün und viel Wasser. Der Ort lockt viele gestresste Großstädter an, denn neben dem Naturerlebnis passiert auch sportlich und kulturell so einiges.

Landschleicher - Wieder in Laasow

Der Landschleicher ist schon wieder in Laasow - zum zweiten Mal in sechs Wochen. Grund: ein Fehler bei der Ziehung! Aber es lohnt sich ja durchaus, noch einmal einen zweiten, ganz anderen Blick auf das Örtchen zu werfen. In Laasow gibt es schließlich noch so viel mehr zu entdecken…

Landschleicher in - Beveringen

Beveringen liegt östlich von Pritzwalk und ist vor mehr als 650 Jahren erstmals erwähnt worden. Unser Landschleicher hat beim Besuch tief in die Dorfgeschichte geblickt. Aber auch die Jugend im Dorf ist engagiert.

Der Landschleicher - In Ruhlsdorf

Das Los fiel diesmal auf Ruhlsdorf. Es gibt aber gleich mehrere Ruhlsdörfer im Land und zwei liegen zum Verwechseln nah beieinander. Wir sind nach Potsdam-Mittelmark gefahren und begegnen Leistungssportlern und Häuslebauern.

Der Landschleicher in - Jänickendorf

Nur 60 Kilometer von Berlin entfernt und mitten im Baruther Urstromtal liegt Jänickendorf. Hier spielt eine Liebesgeschichte, die es mit dem Film „Stadt Land Fluss“ bereits auf die große Leinwand gebracht hat. Doch wenn unser Landschleicher-Team mit einer Kamera vorbeikommt, dann gibt es kein Drehbuch. Der Ort und die Menschen selbst spielen die Hauptrollen.

Der Landschleicher in - Ressen

Das 150-Einwohner-Dorf Ressen ist ein Ortsteil der Gemeinde Neu-Seeland im Süden Brandenburgs. In Ressen - nahe dem Altdöberner See - findet der Landschleicher unter anderem ein in Dornröschenschlaf versunkenes Gutshaus und eine 500 Jahre alte Kirche. Und wir sind bei den Vorbereitungen für das jährliche Dorffest dabei.

Serie: Unser Landschleicher - Zu Besuch in Lichterfelde

Lichterfelde gibt es zweimal in Brandenburg - in Teltow-Fläming sowie im Barnim. Der Landschleicher hatte also die Qual der Wahl und entschied sich für Barnim. Dort traf er unter anderem auf eine frisch restaurierte Kirche, eine Braut und einen Hund, der lange nicht mehr bei Haarschneider war. Übrigens: Der Besuch im Niederen Fläming wird selbstverständlich nachgeholt.

Der Landschleicher in - Alt Krüssow

Schon im Mittelalter sind die Menschen nach Alt Krüssow gepilgert. Ziel war die Wallfahrtskirche – der Legende nach wurde dort ein Rock der Heiligen Anna aufbewahrt. Heute gibt es noch ganz andere Gründe, Alt Krüssow zu besuchen – da darf unser Landschleicher natürlich nicht fehlen.

Der Landschleicher in - Kerkow

Für unsere Landschleicherin Beate Tyron ging es diesmal nach Kerkow, einen Ortsteil der Stadt Angermünde in der schönen Uckermark. Nicht nur die Kirche hier hat eine beeindruckende Geschichte – auch die Bewohner haben einiges zu erzählen.

Der Landschleicher in - Laasow

Laasow gehört mittlerweile zu Vetschau. Dort, wo eines der ersten Braunkohle-Kraftwerke in der Lausitz errichtet wurde, waren die Tagebaue nicht fern. Die Riesenbagger sind inzwischen abgezogen und am Rande von Laasow ist der Gräbendorfer See entstanden. Die rußgeschwängerte Luft hat sich verzogen und der kleine Ort gedeiht in natürlicher Schönheit.

Landschleicher - In Buchhain

Heute ging es für den Landschleicher nach Elbe-Elster in das Angerdorf Buchhain und er wurde schon erwartet. Vor dem Feuerwehrhaus kamen die Buchhainer zusammen, um ihren Ort zu zeigen – vom Trecker aus. Und der fährt vorbei an alten Bauernhäusern und der erhalten Kirche aus Feldsteinen.

Landschleicher - Golzow

Unser Landschleicher besucht das Dorf Golzow im Landkreis Potsdam Mittelmark. Golzow soll einst der Mittelpunkt gewesen sein - nicht der Welt, sondern der EU.

Der Landschleicher in - Gollmitz

Diese Woche ging unser Landschleicher nach Gollmitz, einem kleinen Ort bei Prenzlau in der Nähe des Unteruckersees. Gollmitz hat viel zu bieten: eine der ältesten Wehrkirchen der Region oder das größte Mühlrad im ganzen Land. Das Beste hier allerdings sind die Menschen, wie Frank Stuckatz zeigt.

Der Landschleicher in - Karwe

In Karwe war auch schon der prominenteste märkische Wanderer Theodor Fontane unterwegs. Für ihn hatte der See fast die Form eines Halbmondes und der Wasserwald bei Karwe einen besonderen Reiz. Und was konnte unsere Landschleicherin Beate Tyron entdecken?

Der Landschleicher in - Garzin

In Garzin, dem kleinen Dörfchen im Landkreis Märkisch Oderland, fand unser Landschleicher Frank Overhof diese Woche ein Füllhorn mit Geschichten. Obs an den Slawen liegt, die ab dem 8. Jahrhundert hier siedelten oder den Rittern?

Der Landschleicher in - Briesen

Diese Woche ging der Landschleicher nach Briesen (Mark) im Landkreis Oder-Spree. In Briesen leben aktuell 3.000 Menschen – eigentlich zu viele für ein Landschleicherdorf. Als Briesen in die Losschüssel kam, lag er aber noch unter der Marke. Größe - das ist überhaupt passend für Briesen, wie Frank Stuckatz festgestellt hat.

Landschleicher - Zu Besuch in Fürstenwerder

Fürstenwerder liegt direkt an der mecklenburgischen Grenze und hat mehr zu bieten, als der erste Blick in die Vergangenheit erahnen lässt. Ein Aspekt: Dank zwei großer Seen haben viele Einheimische das Wasser direkt vor der Haustür – und zwar für sich allein, denn von Tourismus ist kaum etwas zu spüren.

Beitrag von Frank Overhof

Der Landschleicher - In Heiligengrabe

Kleine Dörfer gehören zu den Zufallsbekanntschaften unseres Landschleichers an jedem Wochenende. Dieses Mal besucht er einen für sein Klosterstift und Kronotex bekannten Ort.

Der Landschleicher - In Neuendorf (Spree-Neiße)

In dem kleinen Ort in der Nähe von Cottbus hat sich in den letzten Jahrzehnten viel verändert, die Einwohnerzahl hat sich gar verdoppelt. Die neueste Entwicklung: Vor den Haustüren entsteht der Ostsee. Es wird also bald maritim in Neuendorf. Vorher schaute aber noch schnell der Landschleicher vorbei.

In Bückwitz - Landschleicher

Bückwitz in einer von 22 Ortsteilen der Gemeinde Wusterhausen/Dossen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Der Landschleicher hat die 176 Einwohner besucht.

 

 

Landschleicher - Oppelhain

Oppelhain liegt in Elbe-Elster im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Unser Landschleicher hat die Bewohner des 725 Jahre alten Dorfes in der bester Frühlingslaune angetroffen.

Serie: Unser Landschleicher - Zu Besuch in Groß Dölln

Einer Sage nach wurde einst das Schloss des Ritters von Dellen verflucht und in einem See versenkt. Die Schlossbewohner wurden in Schilfhalme und Seerosen verwandelt. Das Landschleicher-Dorf Groß Dölln (bei Templin) kann diese Geschichte erzählen. Heute wird im Ort vor allem der Zusammenhalt groß geschrieben.

Der Landschleicher - Dessow – Gemeinde mit Geschichte

Bei Wusterhausen liegt Dessow, im Landkreis Ostprignitz- Ruppin. Entdecken kann man dort noch einige Orte, die zwar vergangen, aber immer noch faszinierend sind. Wie eine Brauerei, die vor 155 Jahren gegründet wurde. Oder das Schloss, dessen Tor blieb und weiterhin als beliebte Fotokulisse dient.