Landschleicher-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
rbb

Landschleicher - Spechthausen

Wer nach Spechthausen kommt, der wird Zeuge einer lebende Ortschronik. Denn Spechthausen ist bekannt als Werksiedlung in der eine Papierfabrik entstand. Vom Kaiserreich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurden hier fast alle Banknoten und Wertpapiere für das Deutsche Reich gedruckt. Die Nationalsozialisten verwickelten Spechthausen sogar in ihr größtes Geldfälschungsprogramm. 

rbb

Landschleicher - Wachow

Wachow ist Teil von Nauen, besteht aber selbst schon aus drei Ortsteilen: Wachow, Niebede und Golitz. Die meisten Einwohner hat Wachow: nämlich 650. Und deshalb hat sich der Landschleicher auch entschieden, dort zu drehen. Nicht, dass es in den beiden kleineren Teilen nicht schön ist, alle haben eine eigene Kirche - aber in Wachow ist einfach am meisten los!

rbb

Landschleicher - Buschdorf

In Buschdorf im Oderbruch gibt es viele Traditionen. Das Backen hat wohl die längste. Deshalb gibt es auch gleich zweit alte Backöfen im Dorf. Und dann ist da noch Thea Müller: Sie ist eine der letzten Korbflechterinnen in der Region und hat sogar Schuhe aus dem widerspenstigen Material geflochten. Der Ort für uns: Eine reizende Entdeckung im Oderbruch.

Beitrag von Beate Tyron

rbb

Der Landschleicher in: - Caminchen

Unser Landschleicher hat sich wieder in eines unserer kleinen bezaubernden Dörfchen auf den Weg gemacht. Diesmal ging in den Spreewald nach Caminchen. Das Örtchen liegt im Landkreis Dahme-Spreewald und gehört zu Neu Zauche. Es hat zwar keine eigene Kirche, aber trotzdem eine starke Gemeinschaft.

rbb

Landschleicher - Wiederau

Wiederau ist ein Ortsteil der Stadt Uebigau-Wahrenbrück im Landkreis Elbe-Elster. Ein eher stiller Ortsteil. Denn die Wiederauer drängen sich nicht gerade vor die Kamera. Also erstmal Zeit für eine kleine Bestandsaufnahme – per Landschleicher.

rbb

Landschleicher in - Altwriezen/Beauregard

Diesmal geht es zu einem ganz besonderen Örtchen in Märkisch-Oderland: dem Doppeldorf Altwriezen/Beauregard. Das Rundlingsdorf Altwriezen und sein benachbartes Straßendorf Beauregard wurden in den 1950er Jahren kommunalpolitisch vereint. Der Name verrät auch bereits, was uns erwartet: Beauregard bedeutet übersetzt „der Schöne Blick“.

rbb

Der Landschleicher in - Breese

Unser Landschleicher ist noch an keinem Sonntag ausgefallen - auch an einem am Wahlsonntag nicht. Dieses Mal geht es nach Breese in die Prignitz und da war richtig was los. Mit der Landtagswahl hatte es aber rein nichts zu tun.

rbb

Der Landschleicher in - Lichtenberg

In Brandenburg gibt es zwei Orte mit dem Namen Lichtenberg, sie liegen meilenweit voneinander entfernt. Für den Landschleicher ging es in den Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Das Lichtenberg dort machte erstmal einen sehr entspannten Eindruck.

rbb

Landschleicher - Zöllmersdorf

Ein Zollhäuschen an der Landstraße und schon hat ein Dorf seit dem 14. Jahrhundert seinen Namen weg: das ist eine mögliche Erklärung für den Ortsnamen "Zöllmersdorf". Zöllmersdorf ist ein Ortsteil der Stadt Luckau im Landkreis Dahme-Spreewald. Unser Landschleicher hat herausgefunden, warum der kleine Ort ein Freibad hat und einer der Einwohner 20 Trecker loswerden möchte.

Beitrag von Tim Jaeger

rbb

Landschleicher in - Nudow

Diesmal hatte es unser Landschleicher nicht weit: Südöstlich von Potsdam liegt das Dörfchen Nudow. Doch obwohl Potsdam und Berlin so nah sind, konnte Nudow seinen dörflichen Charakter und Charme bewahren. Und gerade deshalb fühlen sich junge Familien und Kinder hier so wohl.

rbb

Landschleicher in - Fredersdorf

Gut versteckt im Fläming befindet sich unsere heutige Landschleicher-Entdeckung: Fredersdorf. Hier schwärmt man für die Vergangenheit. Die Bewohner haben uns ihre ganz besonderen Schätze gezeigt. Von einem alten, aber charmanten Trabant hin zu einem Opferstock, der mehrere Hundert Jahre alt ist.

rbb

Landschleicher - Märkisch Wilmersdorf

Das Bekannteste an Märkisch Wilmersdorf ist das Schloss, das einst aus einem Rittersitz entstand. Nach der Wende verfiel es jahrelang, bis sich ein neuer Besitzer fand und es aufwendig restaurierte. Den hätte der Landschleicher gerne besucht, aber niemand öffnete ihm. Dafür hatte er so die Zeit, nach den verborgenen Geschichten zu suchen,,,

rbb

Der Landschleicher in - Bernsdorf

Den Landschleicher hat es dieses Mal tief in den Süden des Landes verschlagen. Weit weg von allen Großstädten, hat Bernsdorf nach der Wende mehr als ein Viertel seiner Einwohner verloren. Und dennoch fand der Landschleicher alles andere als ein depressives Dorf vor.

rbb

Landschleicher - Quappendorf

Die Bewohner von Quappendorf gelten als eigensinnig, widerspenstig und liebenswert. Ob da was dran ist? Unser Landschleicher hat sich in die Gemeinde Neuhardenberg begeben, um herauszufinden, ob an den Gerüchten etwas dran ist.

rbb

Landschleicher - Zühlen

Unseren Landschleicher verschlug es dieses Mal in die Nähe von Rheinsberg. Umgeben vom Ruppiner Wald- und Seengbiet liegt dort Zühlen. Ein Dorf mit schönen Traditionen, stolzer Feuerwehr und Heimatverein.

rbb

Landschleicher - Welsickendorf

Welsickendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Niederer Fläming im Landkreis Teltow-Fläming an der Grenze zu Sachsen-Anhalt. 200 Menschen leben dort, darunter auch viele Kinder. Auch die Landwirtschaft lebt. Denn das wirtschaftliche Herz von Welsickendorf, das ist die Agrargenossenschaft.

rbb

Ab nach Biesendahlshof - Unser Landschleicher

Biesendahlshof – ein winziger Ort mitten in der riesigen Felder-Landschaft. Der Ort in der Uckermark ist nur wenige Kilometer entfernt von der polnischen Grenze und wurde 1946 gegründet. Unser Landschleicher hat sich für Sie auf den Weg gemacht und viele schöne Geschichten entdeckt.