Martin Trefzer (AfD)
Download (mp4, 29 MB)

- Martin Trefzer (AfD)

kritisiert die zu starke Abhängigkeit der Länder von Bundesmitteln im Bereich der Wissenschaftspolitik. Er schlägt die Einführung von nachgelagerten Studiengebühren vor. So könnten diejenigen, die von ihrem Studium profitieren, wieder etwas zurückgeben. Das sei ein Mittel sozialer Gerechtigkeit und entlaste die Steuerzahler. Gleichzeitig könne man damit die Autonomie der Hochschulen wieder herstellen. Darüber hinaus müsse Berlin für Wissenschaftler attraktiver werden. Dazu gehörten auch Wohnraum, Büros und Sicherheit im öffentlichen Raum.