Kathrin Dannenberg (Quelle: rbb)
Download (mp4, 95 MB)

- Kathrin Dannenberg (Die Linke)

Die Fraktionsvorsitzende rückt die sozialen Konsequenzen der Corona-Pandemie in den Fokus. Insbesondere die Ärmsten würden von der Krise am härtesten getroffen: Solo-Selbstständige müssten Hartz IV beantragen, das Kurzarbeitergeld sei in vielen Fällen zu gering und Familien seien überfordert, weil es z. T. keinen Computer für Homeschooling gebe und das kostenlose Mittagessen weggefallen sei. In Zukunft dürfe man das Gesundheitswesen nicht mehr der Marktlogik überlassen. Dazu müssten jetzt die Weichen gestellt werden.