Senior schaukelt lachend (Bild: imago images/Westend61)
Bild: imago images/Westend61

Strategien & Tipps von Experten - Fit-Aging: Wie geht altern "ohne Nebenwirkungen"?

Jeder will es: Fit bleiben bis ins hohe Alter, gesund, lebensfroh, beweglich sein und immer noch gern in den Spiegel schauen - trotz natürlichem Alterungsprozess. Vier Experten stellen ihre Anti-Aging-Konzepte dafür vor. Ein Altersforscher, ein Präventionsmediziner, ein Naturheilkundler und eine Hautärztin.

Alt werden ist nichts für Feiglinge - und gesund alt werden nichts für faule Menschen, wie zahlreiche Studien zeigen. Denn wer auch im Alter gesund, lebensfroh und beweglich sein möchte, muss aktiv werden oder bleiben und das sowohl körperlich, wie auch im Kopf. Körper und Geist wollen auch mit zunehmendem Alter gefordert und gebraucht werden, aber auch richtig genährt.

Fit-Aging-Strategien

  • Mindset

  • Ernährung

  • Vorsorge

  • Haut jung halten

Wie das funktionieren kann, dazu verraten uns vier Experten ihre Tipps und Strategien:
 
- Prof. oec. Sven Voelpel, Altersforscher, Jacobs University Bremen
 
- Prof. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde, Immanuel-Krankenhaus Berlin-Wannsee
 
- Prof. Dr. Christoph Bamberger, Präventionsmediziner und Direktor d. Conradia Medical Prevention, Hamburg
 
- Dr. Yael Adler, Hautärztin und Ärztin für Ernährungsmedizin, Berlin-Grunewald

Zum Weiterlesen

RSS-Feed
  • rbb Praxis Feature 

    Altern ohne alt zu werden

    Jeder will gesund alt werden. Nur wie? rbb Praxis fragt nach: Was verlangsamt das Altern effektiv? Welche Rolle spielen Anti-Aging-Mittel? Und was kann die Kraft der Natur?

  • Muskulöser Körper eines Mannes atomisiert sich durch digitalen Effekt (Bild: imago images/Panthermedia)
    imago images/Panthermedia

    Muskeltraining: Es ist wirklich nie zu spät!

    Dehnen, strecken, beugen - der Mensch verfügt über mehr als 640 Muskeln. Allein 400 davon sind Skelettmuskeln, die wir trainieren können. Dagegen können wir die glatte Muskulatur nicht willentlich beeinflussen. Aber: Wir brauchen all unsere Muskeln, um beweglich zu sein - und zu bleiben.

  • Senioren bekommen von Enkelin Orangensaft eingeschenkt (Quelle: imago/MITO)
    imago/MITO

    Nährstoffmangel verhindern 

    Gut ernährt im Alter

    Manchen älteren Menschen fehlt der Appetit, sie kochen nicht mehr so gern und vergessen ihre Ernährung dem Alter anzupassen. Das kann zu Gewichtsabnahme und Nährstoffmangel führen. Davor warnen Mediziner, denn das ist häufig mit einem Abbau der Muskelmasse verbunden. Die Folge: Ein erhöhtes Sturzrisiko. Die richtige Ernährung kann da helfen, aber wie?

  • Seniorenpaar schaut sich in die Augen (Bild: imago images/Westend61)
    imago images/Westend61

    Interview l Alter & Haarausfall 

    Was hilft gegen dünnes Haar?

    Volles, glänzendes Haar - Nahrungsergänzungsmittel bringen es angeblich (zurück). Aber was bringen die Mittel wirklich? Was hilft bei anlagebedingtem, was bei Haarausfall in der Menopause? Dermatologin Prof. Dr. Ulrike Blume-Peytavi hat Antworten.

  • Haut an einem Fingergelenk (Bild: unsplash/Nsey Benajah)
    unsplash/Nsey Benajah

    Aufbau, Alterungsprozesse & Erneuerung 

    Die Haut - Multitalent mit Emotionen

    Unsere Haut umgibt uns wie eine große Schutzhülle. Gleichzeitig ist sie Hormonfabrik, Wettermantel, Gefühlsdetektor. Ihre größten Feinde: Die Zeit und die Sonne.

  • Seniorenpaar liegt sich lächelnd im Arm (Bild: imago/Westend61)
    imago/Westend61

    "Silver Sex" 

    Das Liebesleben hat kein Ablaufdatum

    Falten, Wechseljahre, Krankheit, aber auch Gelassenheit und Erfahrung: Mit den Jahren verändern sich Psyche und Körper – und mit ihnen oft auch die Bedürfnisse im Bett. Das muss nicht dazu führen, dass man keinen Sex mehr hat. rbb Praxis erklärt, warum Sexualität sich im Alter wandelt – und wie man trotzdem ein erfülltes Liebesleben haben kann.

Beitrag von Angelika Wörthmüller

Mehr Themen

Mann sitzt an Bettkante, Frau streichelt ihm den Rücken (Quelle: imago /PhotoAlto)
imago /PhotoAlto

Schlecht einschlafen, nicht durchschlafen - Schlafprobleme in verschiedenen Lebensphasen

"Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung" formulierte einst der Dichter Heinrich Heine. Jeder sehnt sich nach erholsamem Schlaf. Doch jeder vierte bis fünfte Deutsche hat gelegentlich Einschlaf- und Durchschlafprobleme; jeder zehnte leidet unter einer chronischen Schlafstörung. Die Ursachen sind vielfältig. Und, sie verändern sich im Laufe des Lebens.

Männlicher Oberkörper mit 3D-Grafik des Darms darauf (Bild: imago images/StockTrek Images)
imago images/StockTrek Images

Interview l Sport für Darmgesundheit - Welches Training tut dem Darm gut?

Bewegung tut auch dem Darm Gutes - indirekt, denn wer sich viel bewegt, kann den Blutdruck senken, Blutzucker- und Cholesterinwerte positiv beeinflussen. Aber welches Training tut dem Darm speziell gut - und warum? Wir haben bei der Berliner Physiotherapeutin Gefa Naegler nachgefragt.

Hintern einer Statue (Bild: imago/M. Zettler)
imago/M. Zettler

Gesundheit für Darm & Po - Vergrößerte Hämorrhoiden - wenn Sitzen zur Qual wird

Wen es als Reisenden in die große weite Welt zieht, der muss oft erst mal eines: Sitzen. Im Zug, im Auto, im Flugzeug - stundenlang. Für Menschen mit Darmproblemen kann die Reisezeit darum zur Qual werden - gerade auch für die, die unter Verstopfung oder schon einer möglichen Folge davon leiden: vergrößerten Hämorrhoiden. Experten schätzen, dass zwischen einem Drittel und der Hälfte aller Erwachsenen über 30 betroffen sind. Wie sie entstehen, was hilft und was vorher schützt, verrät die rbb Praxis.