Krankschreibung: Pillen liegen auf Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Bild: imago/Lobeca)
Bild: imago/Lobeca

Hilfe im Krankheitsfall - Infos zur Krankschreibung: Telefonisch, online, in der Praxis

Wegen Corona, Grippe oder anderen Erkrankungen - wer arbeitsunfähig ist, braucht schnell eine Krankschreibung. Wie & Wann geht's telefonisch oder online?

Eine Grippe, Erkältung, Covid-19 oder eine andere Atemwegserkrankung zeigen erste Symptome? Der Kopf oder Rücken schmerzen zu sehr, um den Arbeitsalltag zu bewältigen? Dann ist klar: Arbeitnehmer bzw. Arbeitnehmerinnen brauchen eine Krankschreibung bzw. der Arbeitgeber eine Krankmeldung und auf diesem Wege eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.
 
Nur: Wie kommt man ran? Wer ist im Krankheitsfall wann und wie zu informieren? Und was ist, wenn man nicht selbst krank wird, sondern es das Kind schlimm erwischt hat? Wir haben Infos für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit Erkrankung zusammengetragen.

Was tun, wenn ich wegen Krankheit nicht zur Arbeit kann?

Als erstes braucht es eine Krankmeldung, denn der Arbeitgeber bzw. die Arbeitgeberin muss darüber informiert werden, dass man nicht zur Arbeit kommen kann. Diese Krankmeldung kann telefonisch, per Mail oder SMS geschehen.
Manche Arbeitgeber nutzen auch Messengerdienste oder haben bestimmte zentrale Mailadressen oder Formulare in ihrem Intranet vorgesehen, an die die Krankmeldung gehen soll.
 
Falls man selbst nicht anrufen oder schreiben kann, kann die Krankmeldung auch ein Angehöriger übernehmen.
Wichtig ist: sich bestätigen lassen, dass die Krankmeldung auch angekommen ist, sonst kann es später auch mit der Krankenkasse Ärger geben.

Erkältung & Co.

RSS-Feed
  • Nasennebenhöhlenentzündung: 3D-Grafik der Nasennebenhöhlen auf Gesicht einer Frau (Bild: Imago/Science Photo Library)
    imago/Science Photo Library

    Nase dicht, Schmerz im Gesicht 

    Nasennebenhöhlenentzündung: Symptome & Behandlung

    Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) sind die Schleimhäute der Nasennebenhöhlen entzündet. Infos zu Symptomen und Behandlung gibt's hier.

  • Schluckbeschwerden: Mann legt Hand an Hals (Bild: unsplash/Taras Chernus)
    unsplash/Taras Chernus

    Symptome, Ursachen, Therapie  

    Druck & Schmerz im Hals: Was bedeuten Schluckbeschwerden?

    Wenn Schlucken weh tut oder Halschmerzen plagen, kann das viele Ursachen haben - vom Infekt über Sodbrennen bis zur Speiseröhrenentzündung.

  • Frau hält sich das schmerzende Ohr (Quelle: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia

    Von Gehörgangentzündung bis zur Mittelohrentzündung  

    Entzündung im Ohr

    Ohrenschmerzen kennt fast jeder aus seiner Kindheit. Aber auch bei Erwachsenen kann sich das sensible Organ entzünden. Das Ohr durchziehen viele Nervenbahnen, die Haut über den Knorpel und Knochen ist sehr dünn, so dass eine Entzündung der Strukturen immer sehr schmerzhaft ist. Gründe für eine Entzündung im Ohr gibt es viele. Doch welche sind das und wie kann ich diese lindern? Wann muss ich zum Arzt? Welche Maßnahmen helfen einer Entzündung im Ohr vorzubeugen?

  • Frau mit Erkältung liegt im Bett, umgeben von Erkältungsmitteln (Bild: imago/Shotshop)
    imago/Shotshop

    Unausgeheilte Erkältungen 

    Gefährliche Ungeduld: Der verschleppte Infekt

    Gerade in kühlen Monaten sind Husten, Schnupfen und Abgeschlagenheit häufig. Laien sprechen von Erkältung, Medizinerinnen und Mediziner vom grippalen Infekt. Meist ist er harmlos und nach wenigen Tagen auskuriert, aber wer dem Körper zu wenig Regenerationszeit gönnt, kann den Infekt "verschleppen". In schlimmen Fällen können sogenannte Superinfektionen drohen oder Herz und Hirn befallen werden.

  • Frau hält sich eine Wärmflasche an die Flanke (Quelle: imago/Niehoff)
    imago/Niehoff

    Das hilft bei einer Nierenbeckenentzündung  

    Ziehende und heftige Schmerzen in der Flanke

    Eine Nierenbeckenentzündung ist ein Notfall, der umgehend behandelt werden muss. Sonst drohen bleibende Nierenschäden. Frauen sind deutlich häufiger betroffen als Männer. Doch auch bei Männern gibt es akute und chronische Infekte der Nierengegend. Die Nierenbeckenentzündung ist ein klassischer Fall für Antibiotika.

  • Salbei, Honig und Tee liegen auf einem Tisch (Quelle: colourbox.de)
    colourbox

    Natürliche Medizin bei Reizhusten 

    Hilfreiches gegen Husten

    Wissenschaftler kennen mehrere hundert Arten von Viren, die Halsschmerzen, Heiserkeit und Husten auslösen. Antibiotika sind gegen die Keimattacken machtlos; eingenommen würden sie höchstens die schützende Bakterienflora der Atemwege zerstören. Dafür kann so manche Pflanze Husten lindern.

  • RS-Virus: Thermometer vor krankem Kind in Bett (Bild: imgao/Panthermedia)
    imgao/Panthermedia

    Gefährliche Atemwegsinfektionen 

    Krank durch RS-Virus (RSV): Symptome, Diagnose, Therapie

    Atemwegsinfektion durch Respiratorisches Synzytial-Virus (RS-Virus oder RSV) trifft oft Säuglinge & Kleinkinder. Aber: Erwachsene können sich anstecken.

  • Ärztin hört die Lunge ab (Quelle: Colourbox)
    colourbox

    Symptome, Diagnose und Therapie 

    Unterschied: Rippenfellentzündung und Lungenentzündung

    Eine Rippenfellentzündung ist äußerst schmerzhaft. Oft ist sie die Folge einer anderen Erkrankung und muss behandelt werden, um weitere Komplikationen zu vermeiden. Nicht immer lässt sie sich leicht erkennen. Wie unterscheidet sich die Rippenfellentzündung beispielsweise von einer Lungenentzündung?

  • Mandelentzündung: Bild zeigt Halsuntersuchung (Quelle: imago/Shotshop)
    imago/Shotshop

    Mandelentzündung (Tonsillitis): Halsschmerzen, was tun?

    Halsschmerzen sind ein Symptom für eine Mandelentzündung. Wie man sie erkennt, wie lange man ansteckend ist und Infos zur Behandlung, stehen hier.

  • Junge putzt sich die Nase mit einem Taschentuch (Quelle: imago/Westend61)
    imago/Westend61

    Mythos oder Wahrheit 

    Nase hochziehen oder Nase putzen: Was ist gesünder?

    Durch Nase hochziehen landet Sekret in den Nasennebenhöhlen. Stimmt das? Was ist gesünder? Nase hochziehen oder putzen? Wir klären auf.

Ab wann brauche ich eine Krankschreibung von Arzt oder Ärztin?

In den meisten Fällen muss erst dann eine Krankschreibung - also die Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit (AU) von Arzt oder Ärztin - vorliegen, wenn man länger als drei Kalendertage krank ist, also ab dem vierten Tag. Für die "3 Tages-Regel" gilt: Sonn- und Feiertage werden mitgezählt.
 
Im Arbeitsvertrag kann das allerdings auch anders geregelt sein. Von daher sollte man immer vorsichtshalber im Arbeitsvertrag nachschauen, ob eine Abweichung von dieser Regel bzw. Sonderregelung in Sachen Krankmeldung und Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit festgelegt ist.

Video: Tipps zur Krankschreibung

Krankschreibung, Bild zeigt: Krankschreibungszettel mit Tabletten (Quelle: imago/Lobeca)
imago/Lobeca
3 min

Krankschreibung - was muss ich beachten?

Ob Erkältung, Coronainfektion oder Rückenschmerzen - wer nicht zur Arbeit kann, muss sich spätestens nach drei Tagen krank schreiben lassen. Doch was bedeutet das genau?

Wie kommt die Krankschreibung zum Arbeitgeber?

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) kann zunächst gefaxt oder eingescannt und per Mail verschickt werden. Das Original muss aber später nachgereicht werden.
 
Wichtig ist: Die AU besteht aus drei verschieden Teilen. Nur einer davon ist für den Arbeitgeber vorgesehen, die anderen beiden sind für den Versicherten und die Krankenkasse.
Die Version für den Arbeitgeber enthält keine Informationen darüber, warum man krangeschrieben wurde (Mehr Infos unter: "Muss ich dem Arbeitgeber mitteilen, warum ich krankgeschrieben wurde?").

Corona: Krank mit Covid-19

RSS-Feed
  • Mann schnäuzt in ein Taschentuch (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Krank in Herbst & Winter 

    Symptome: Ist es Corona oder ein anderer Infekt?

    Husten, Kopfschmerzen, Nase dicht - das könnte eine Erkältung sein. Aber genauso auch Grippe oder gar Corona? Im Herbst & Winter, der "Jahreszeit der Infekte", sind Symptome mitunter schwer zu unterscheiden. Zudem sind mit Erforschung von SARS-CoV-2 auch inzwischen andere Symptome in den Fokus gerückt, als zu Anfang vermutet. Die rbb Praxis liefert einen Überblick.

  • Mann liegt krank auf Sofa (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    FAQ - was Sie wissen müssen 

    Omikron zuhause auskurieren

    Omikron ist DIE Virusvariante, mit der sich derzeit die meisten Menschen anstecken. Der Verlauf der Erkrankung ist – zumindest bei geimpften Personen – milder als bei der Delta- oder der Wildvariante des Sars CoV-2 Virus. Daher kurieren die meisten Infizierten ihre COVID-19 Erkrankung zuhause aus. Was ist dabei zu beachten? Welche Medikamente helfen? Und wann ist doch ein Arztbesuch oder eine Krankenhausbehandlung notwendig?

  • Long Covid: Frau steht mit Hand am Hals an Fenster (Bild: unsplash/Adam Niescioruk))
    unsplash/Adam Niescioruk
    24 min

    LongCovid - Genesen heißt nicht immer gesund

    Über Corona wird in zwei Jahren kaum einer mehr reden, über LongCovid schon. Studien belegen, dass jeder Zehnte - der an Corona erkrankt - LongCovid-Symptome entwickelt.

  • 3D-Animation von RNA-Molekülen (Bild: imago/Science Photo Library)
    imago/Science Photo Library

    Forschung 

    mRNA-Therapien: Wie helfen sie jetzt und in Zukunft?

    mRNA-Therapeutika haben durch die Coronapandemie einen großen Schub erlebt. Doch mit dem Wirkprinzip könnte man noch mehr, vermuten Forschende - z.B. in den Bereichen Krebstherapie und im Kampf gegen Stoffwechselerkrankungen. Dank Einnahmen aus COVID-Impfstoffen stehen den Unternehmen nun Mittel und Ressourcen für mehr Forschung zur Verfügung. Wie könnte mRNA-Technik Patientinnen und Patienten in Zukunft weiter helfen?

Krankengeld: Bekomme ich weiter Geld, wenn ich krangeschrieben bin?

Die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall wird in der Regel für sechs Wochen vom Arbeitgeber gezahlt. Ab der siebten Woche greift das Krankengeld, das von der gesetzlichen Krankenversicherung gezahlt wird. Es beträgt 70 Prozent des Bruttogehaltes.
 
Wichtig zu wissen: Die sechswöchige Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber gilt allerdings nur einmal für dieselbe Krankheit. Das heißt, wenn man später im Jahr nochmal wegen derselben Krankheit krankgeschrieben wird, werden die Krankentage zusammengezählt.
Es kann also sein, dass man erneut für zwei Wochen krankgeschrieben wird, dann aber schon die Lohnfortzahlung endet, weil man früher im Jahr schon mal wegen derselben Krankheit vier Wochen krankgeschrieben war. In diesem Fall greift dann aber wieder das Krankengeld als Anschluss.

Wie & wann funktionieren Telefonische Krankschreibung & Online Krankschreibung?

Die Ärztin bzw. der Arzt muss den Patienten in der Regel persönlich gesehen haben, bevor eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) ausgestellt werden kann. Es gibt aber zwei Ausnahmen:
 
Wenn der Patient oder die Patientin an Covid-19 oder einem grippalen Infekt erkrankt ist, kann eine AU auch telefonisch erfolgen. In diesem Fall ist eine Krankschreibung für maximal sieben Tage möglich. Bei fortdauernder Erkrankung kann einmalig für sieben Tage verlängert werden.
 
Wurde die Diagnose online per Videosprechstunde gestellt, darf die Ärztin den Patienten ebenfalls krankschreiben. Wenn die Videosprechstunde der erste Kontakt des Patienten mit Arzt oder Ärztin war, dann kann diese Krankschreibung bzw. Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit aber über maximal drei Kalendertage dauern. Wer vorher schon Patient in der Praxis war, kann sich auch per Videosprechstunde über bis zu sieben Tage krankschreiben lassen.

Mehr zu Magen-Darm-Beschwerden

RSS-Feed
  • Darmprobleme: Mann hält sich schmerzenden Bauch (Bild: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia

    Ursachen für Darmprobleme 

    Funktionelle Darmbeschwerden: Symptome & Ursachen

    Entzündungen, gestörte Darmflora, Infektionen, auch Medikamente wie Antibiotika, können Darmprobleme auslösen. Häufige Folgen: Durchfall & Verstopfung.

  • Bauchschmerzen: Frau mit Bauchschmerzen liegt auf Bett (Bild: imago/Shotshop)
    imago/Shotshop

    Was steckt hinter dem Symptom?  

    Bauchschmerzen: Alle Ursachen & deren Behandlung

    Bauchschmerzen sind ein unspezifisches Symptom. Wir haben für Sie mögliche Ursachen sowie Behandlungsansätze recherchiert & aufbereitet.

  • Mann mit schmerzverzerrtem Gesicht und Händen auf dem Bauch liegt auf Sofa (Bild: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia

    Symptome, Diagnose, Therapien 

    Gastritis: Kranke Magenschleimhaut, schmerzhafte Folgen

    Brennen in der Magengegend, Übelkeit oder Völlegefühl - wenn der Bauch schmerzt und sich wie aufgebläht anfühlt, kann eine Entzündung der Magenwand dahinterstecken. Die "Gastritis" ist immer auf die obere Schleimhautschicht begrenzt. Daran ist sie zu erkennen, aber eine entzündete Magenwand kann viele Gründe haben. Sie zu (er-) kennen ist wichtig für die Therapie.

  • Salmonellen: 3D-Bild von Salmonellenvergiftung auslösenden Bakterien (Bild: imago/agefotostock)
    imago/agefotostock

    Krank durch Salmonelleninfektion 

    Salmonellen: Symptome & Behandlung der Infektion

    Salmonellenvergiftung wird durch Bakterien ausgelöst. Meist führen Lebensmittel zur Ansteckung. Häufige Symptome sind Durchfall & Bauchschmerzen.

Kann ich mich auch rückwirkend krankschreiben lassen?

Wenn man aufgrund der schlechten Gesundheitssituation nicht zum Arzt gehen kann, ist auch eine rückwirkende Krankschreibung möglich; allerdings nur für maximal drei Kalendertage.

Muss ich dem Arbeitgeber mitteilen, warum ich krangeschrieben wurde?

Der Arbeitgeber hat kein Recht, zu erfahren, warum man krankgeschrieben wurde. Deshalb steht auf der Arbeitgeberversion der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auch kein Diagnosecode.
 
Einzige Ausnahme: Wenn man an einer ansteckenden Krankheit leidet, wie Masern, Mumps, Hepatitis B oder Influenza.
Eine Erkrankung an Covid-19 muss nicht zwingend an den Arbeitgeber gemeldet werden. Hatte man allerdings kurz vorher direkten Kontakt zu Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, wäre es fair, über die Covid-19 Erkrankung zu informieren, um eine Ausbreitung der Coronainfektion möglichst zu vermeiden.

Video: Nierenbeckenentzündung

Was tun, wenn man im Urlaub krank wird?

Wer im Urlaub erkrankt, sollte am Urlaubsort einen Arzt aufsuchen, der eine Krankschreibung ausstellt. Es gelten auch Atteste aus dem Ausland.
 
Die Urlaubstage verfallen dann nicht. Allerdings hat man kein Recht die Tage einfach an den Urlaub dranzuhängen, sondern muss für die ausgefallen Tage erneut einen Urlaubsantrag stellen.

Bin ich während einer Krankschreibung vor Kündigung geschützt?

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass man während einer Krankschreibung vor Kündigung geschützt ist. Dem ist nicht so.
Ständige kurzfristige Krankschreibungen oder auch Krankschreibungen über einen längeren Zeitraum, können sogar ein Kündigungsgrund sein, wenn der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin den Verdacht hat, dass ein Arbeitnehmer nicht wirklich krank ist.
 
Kommt es zu einer arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung, ist die Schwelle für eine Kündigung wegen häufiger Krankheit allerdings recht hoch.
 
Ärzte und Ärztinnen die "Gefälligkeitsatteste" ausstellen, können dafür haftbar gemacht werden.

Natürliche Helfer für Herbst & Winter

RSS-Feed
  • Pillen, Tabletten, Nasenspray und ein Glas Wasser auf einem Tisch (Bild: Colourbox)
    Colourbox

    Was hilft - was schadet? 

    Immunsystem richtig stärken

    In der kalten Jahreszeit sind besonders viele Keime in der trockenen Luft - und verbreiten sich darin besonders gut. Viele versuchen jetzt Ihr Immunsystem nochmal richtig zu stärken - oder durch Nahrungsergänzung und Hausmittel die Erkältung in letzter Sekunde abzuwehren. Aber was hilft wirklich? Was ist zu viel des Guten? Und hilft eine Stärkung noch, wenn man eigentlich schon angeschlagen ist? Die rbb Praxis informiert.

  • Junge Frau putzt sich die Nase draußen im winterlichen Wald (Quelle: imago/Westend61)
    imago/Westend61

    Nahrungsmittel und Pflanzen 

    Natürliches gegen Erkältungskrankheiten

    Schon Urgroßoma wusste, wie sie lästige Erkältungssymptome wie Husten und Schnupfen mit einfachen Hausmitteln lindern und die Abwehrkräfte des Körpers stärken konnte. Heute sind die natürlichen Heilungsmethoden meist in Vergessenheit geraten oder der Gang zur Apotheke erscheint leichter. Wir haben Ihnen eine Auswahl zusammengestellt. Klicken Sie sich durch die Bilder und erfahren Sie welche Nahrungsmittel und Pflanzen als natürliche Arznei wirken.  

  • Melisse: Bündel Kräuter und Tee auf einem Holztisch (Bild: imago/YAY Images)
    imago/YAY Images
    7 min

    Superkraut Melisse: Mehr als ein Beruhigungsmittel

    Zitronenmelisse kann bei Schlaflosigkeit, Verdauungsproblemen oder auch bei depressiven Verstimmungen helfen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Heilpflanze richtig einsetzen.

  • Hausmittel Kurkuma: Wurzel, Stücke und Pulver auf einem Tisch (Bild: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia
    7 min

    Natürlich! Wirksam? Getestet! Kurkuma

    Ist die orange-gelbe Wurzel nur ein farbenfroher Zusatz im Milchkaffee oder bietet Kurkuma mehr als das? Der Test.

Darf ich arbeiten, wenn ich krangeschrieben bin?

Der Arzt bzw. die Ärztin stellt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für einen bestimmten Zeitraum aus, den er bzw. sie für geeignet hält, damit ein Patient gesunden kann. Sollte sich der Betroffene schon vorher wieder fit fühlen, darf er durchaus wieder zur Arbeit gehen oder im Homeoffice arbeiten.
 
Es gilt dann auch wieder der Versicherungsschutz. Das heißt konkret: Ärztin oder Arzt müssen einen nicht wieder "gesundschreiben" - Betroffene entscheiden selber, wann sie sich wieder arbeitsfähig fühlen.
Wichtig ist es dabei aber auch auf Körpersignale zu hören, um keinen Infekt oder eine Grippe zu verschleppen.

Wohltuende Wärme

Frau in Decke trinkt heißen Tee (Quelle: Colourbox)
Colourbox

Körper & Seele - Heiße Tipps für kalte Tage

Schnupfen, Heiserkeit und Halsweh - die kalte Jahreszeit ist für viele eine Belastungsprobe. Damit Sie gut durch die kalten Tage kommen, hat die rbb Praxis wohltuende Tipps für Körper und Seele zusammengestellt.

Frauenbeine und das Aufgussgefäß in einer Sauna (Quelle: colourbox)
colourbox

Tipps zum gesunden Schwitzen - So Saunieren Sie richtig

Saunieren ist nicht nur eine Wohltat für die Seele. Der Wechsel zwischen warm und kalt stabilisiert auch das Herz-Kreislaufsystem und stimuliert das Immunsystem. Wer ein paar Dinge beachtet, kann seinem Körper etwas richtig Gutes tun.

Badeöl wird in Wanne gegossen (Bild: imago/emil umdorf)
imago/emil umdorf

Interview l Heilsames Wasser - Gesundheit aus der Wanne

Gerade in der dunklen und kalten Jahreszeit ist ein warmes Vollbad eine wahre Wohltat.Die Wärme entspannt Muskeln und dadurch auch den gesamten Körper. Mit Badezusätzen können verschiedene Wirkungen erzielt werden - von entspannend bis belebend. Das nutzt man auch im Immanuel Krankenhaus Berlin-Buch zu therapeutischen Zwecken. rbb Praxis sprach mit Geschäftsführerin und Therapeutin Susanne Weidner.

Muss ich zuhause und im Bett bleiben, wenn ich krangeschrieben bin?

Wer krankgeschrieben ist, ist nicht verpflichtet im Bett zu liegen. Alles, was der Gesundheit dient, darf gemacht werden. Also auch Spaziergänge oder der Gang zur Apotheke oder in den Supermarkt.

Mein Kind wird krank - kann ich mich krankschreiben lassen?

Sich wegen der Erkrankung des eigenen Kindes krankschreiben zu lassen, ist nicht erlaubt. Es gibt aber das Kinderkrankengeld, das von der gesetzlichen Krankenversicherung gezahlt wird. Vor der Corona-Pandemie wurde das Kinderkrankengeld für zehn Kalendertage im Jahr, bzw. 20 Tage im Jahr für Alleinerziehende bezahlt.
Für die Jahre 2022 und 2023 wurden diese Tage von der Bundesregierung erhöht: auf 30 Tage für Paare und auf 60 Tage für Alleinerziehende.

Beitrag von Ursula Stamm

Zum Weiterlesen

Hand vorm Mund (Quelle: colourbox)
colourbox

Interview zu Ursachen und Tipps - Tabuthema Mundgeruch – und was man dagegen tun kann

Niemand spricht gern darüber und nicht wenige haben ihn: Mundgeruch. Entgegen dem weit verbreiteten Vorurteil liegt die Ursache nur selten im Magen, sondern meist im Mundraum. Stefan Günther ist Zahnarzt in Berlin. Er spricht seine Patienten offen darauf an, wenn sie unangenehm aus dem Mund riechen. Weil er weiß, dass man in den meisten Fällen etwas dagegen tun kann. 

Buch und Stethoskop (Bild: Colourbox)
Colourbox

Erklärungshilfe im Internet - Patienten-Deutsch statt Mediziner-Latein

Nach maximal 24 Sekunden unterbricht ein Arzt im Durchschnitt seinen Patienten. Fast jeder kennt das Gefühl, aus dem Sprechzimmer zu gehen und viele Fragen nicht beantwortet bekommen zu haben - und wenn doch, dann häufig nur im Ärzte-Latein. Kein Wunder, dass Erklärungshilfen für Arztbriefe, Diagnosen und Symptome im Internet Konjunktur haben. rbb Praxis hat sich umgeschaut, welche Angebote es gibt und was von ihnen zu halten ist.